Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Gewässer in aller Welt
Antworten
Benutzeravatar
fishracer
Brasse
Beiträge: 186
Registriert: 10.05.2007, 14:29
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: Bruck/Leitha
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von fishracer » 12.08.2022, 13:13

Hallo Leute

Habe schon länger nichts von mir hören lassen. Wer mich persönlich kennt, weiß das ich immer auf der
Suche nach neuen Gewässern mit Abenteuercharakter in den östlichen Nachbarländern bin.

Heute will ich euch mal den Donaustausee in Bratislava - Cunovo vorstellen.

Der Stausee "Zdrž Hrušov" befindet sich ca. 10 km außerhalb von Bratislava in Richtung Ungarn und hat eine Fläche von ca. 25000 ha.

Durch diesen läuft mittig der Donaustrom durch und im Bereich der Staumauer Cunovo gibt es ein umfangreiches Freizeitangebot mit Hafen, Wildwasserstrecke, Paintball, Museum, Bademöglichkeiten, Bootverleih usw.usw.

Es gibt dort natürlich jede Fischart die auch sonst in der Donau vorkommt.

Das Gebiet ist auch mit dem PKW relativ gut erreichbar und befahrbar und man kann auch an zahlreichen Stellen direkt mit dem PKW am Donaustausee parken und angeln wenn man im Besitz einer Fischereiberechtigung ist.

Die Fischereiberechtigung gibt es als Jahreskarte sowie Tages und Wochenkarte.

Die Jahreskarte kostet ca. € 170,- Euro inkl. Staatskarte und beinhaltet alle öffentlichen Gewässer in der Slowakei. Das sind mindestens 120 Gewässer. Die Jahreskarte ist eigentlich nur bis Ende April käuflich. Tages und Wochenkarten sind dagegen mit € 20,- pro Tag recht teuer. Im Besitz einer Staatskarte " Rybarsky Listok" muss man immer sein. Diese bekommt in den Gemeindeämtern € 20,- für 3 Jahre.

Es gibt dort auch die Möglichkeit 2 Pontonboote mit fix installierten Zelten zu mieten. Diese befinden sich verankert im Stausee an speziellen Plätzen und sind nur per Boot zu erreichen.

Alles nähere dazu findet ihr auf der Homepage: https://danubefishing.com

Ein kleines Werbevideo wird euch begeistern: https://www.youtube.com/watch?v=IKijlFxtHz4

Es erwartet euch eine riesige Wasserfläche sowie Holz und Unterstände ohne Ende. Abenteuer pur nur 1 Std entfernt von Wien.
Ein Paradies für Wels und Karpfenangler. Auch das Bootsfischen in der Strömung der Donaurinne ist jederzeit möglich, da die Strömung aufgrund des Staubereiches viele km stromaufwärts sehr langsam ist.

Wer genauere Details wissen möchte, einfach antworten und ich versuche euch alle Infos zu geben.

Tipp: Kein Gebiet für Anfänger oder Angler welche kein eigenes Schlauchboot besitzen. Dort ist Holz ohne Ende und es muss teilweise 100 m und mehr über Umlenker in bis zu 3 m Höhe die Montage zu den Hotspots rausgebracht werden.

Lg
Mario
Fishracer
Luftaufnahme Ponton.jpg
Ponton 2.jpg
Ponton 1.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fishracer für den Beitrag (Insgesamt 3):
Sixpackrob gone fishingCarpy88

Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 4199
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 781 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von rob gone fishing » 12.08.2022, 15:38

ja super! ich folge denen schon lang auf insta. traum donaurevier mit herrlichen fischen. die pontonboote sind spitze, 3 mann fischen kein problem. möchte dort so bald wie möglich hin. lg rob
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rob gone fishing für den Beitrag:
Sixpack

Benutzeravatar
fishracer
Brasse
Beiträge: 186
Registriert: 10.05.2007, 14:29
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: Bruck/Leitha
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von fishracer » 12.08.2022, 17:51

Hallo Rob

3 Mann ist zu viel am Ponton. Kurzfristig für eine Nacht ok. Aber länger nicht. Preis ist auch für 2 Personen.

Das Zelt ist groß genug für 2 Liegen plus Zubehör. 3te Liege nur im Freien.

Vorm Zelt sind noch etwas 3x2,5 m Platz. Dann rechne aber noch Sitze, Kübeln, Abhakmatte blablabla.

Des is zu eng. :wink:

Lg
Mario
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fishracer für den Beitrag:
rob gone fishing

Benutzeravatar
fishracer
Brasse
Beiträge: 186
Registriert: 10.05.2007, 14:29
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: Bruck/Leitha
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von fishracer » 12.08.2022, 18:04

Hier noch ein paar Fotos :wink:
Ponton 2.jpg
Ponton 1.jpg
Cunovo 2.jpg
Cunovo 1.jpg
Carp1.jpg
Carp 2.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fishracer für den Beitrag:
rob gone fishing

Benutzeravatar
regus
Huchen
Beiträge: 1221
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von regus » 16.08.2022, 12:35

Danke für die Infos und die Fotos!

Die Jahreskarte bekommt man nur wenn man einen ständigen Wohnsitz in der Slowakei hat.
Alsao fällt das schon mal weg. Und ich kenne die Donau etwas unterhalb in Ungarn.
Da hat es auch Wasser ohne Ende, traumhaftre Natur und viele Fließstrecken aber sehr, sehr wenig Fisch.

Es ist halt wie überall in den ehemaligen Ost - Ländern, nach wie vor wird sehr viel Raubbau betrieben, demenstprechend kleinwüchsig und ausgelichtet ist auch der Fischbestand.

Ich weiß das die Kontrollen recht streng geworden sind die letzten Jahre, aber einen Angelurlaub würde ich da trotzdem nicht machen wollen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor regus für den Beitrag:
Lupus

Benutzeravatar
fishracer
Brasse
Beiträge: 186
Registriert: 10.05.2007, 14:29
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: Bruck/Leitha
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von fishracer » 17.08.2022, 06:52

Hallo Regus

1) Die Jahreskarte bekommst du nicht nur wenn du einen ständigen Wohnsitz hast. Mann bekommt sie ganz normal. Meine Freunde und ich fischen schon viele viele Jahre unten und alles kein Problem. Aber eben nur bis Ende März dann nur Tages und Wochenkarten. Und ich hab auch heuer 3 neue Jahreskarten für Freunde besorgt.

2) Du verwechselst den Donaustausee mit den abgeschnittenen Donau Szigetköz Bereich und der alten Donau in Ungarn. Dort hast du recht mit dem schwächeren Fischbestand. Aber wie überall. Man muss auch nur wissen wo und wie.

3) Kontrollen leider sehr wenig. Ich denke ich hatte keine 2 Kontrollen in 15 Jahren.

4) Der Donaubestand in der Slowakei ist der gleiche wie bei uns. Alles eine Fließtrecke von Wien bis zur Staustufe. Und unterhalb von Gabcikovo im normalen Donaustrom siehts auch nicht anders aus. Auch dort fische ich schon 20 Jahre.

5) Raubbau leider ja. Aber davon sind hauptsächlich die "Alte Donau" und das Nebenarmsystem in Ungarn "Szigetköz" betroffen. Aber wie gesagt wir fangen in Ungarn und der Slowakei gleich viel wie auf der Donau in Österreich. Und ich befische alle 3 Gebiete intensiv jedes Jahr.

6) Bitte keine Mutmaßungen zu Revieren geben, wenn man sie nicht persönlich kennt und wo anders fischt.

Lg
Mario
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fishracer für den Beitrag (Insgesamt 2):
LupusKaindlau

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 8665
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 614 Mal
Danksagung erhalten: 605 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von Lupus » 17.08.2022, 07:52

fishracer hat geschrieben:
17.08.2022, 06:52


4) Der Donaubestand in der Slowakei ist der gleiche wie bei uns. Alles eine Fließtrecke von Wien bis zur Staustufe. Und unterhalb von Gabcikovo im normalen Donaustrom siehts auch nicht anders aus.
Ich bin als sehr eingespannter Berufstätiger schon froh, wenn ich es hier in Wien in die Donau-Auen halbwegs regelmäßig schaffe.

Bezüglich Fischbestand hat die Slowakei vielleicht sogar uns Ösis was voraus: Wir sind nämlich Anfang August einen Tag in Bratislava gewesen und natürlich kuckte ich auch mal bei der Uferpromenade auf die Donau, und ta-daa, ich sah einen Laubenschwarm, wie bei uns in alten Zeiten. In Ö. sind die Lauben nämlich leider schon selten geworden. Eutrophierung der stehenden Gewässer und Wellenschlag vor allem vom Twin-City-Liner dürften sie an den Rand der Existenz gebracht haben.
Die Bratislaver Lauben standen in der Uferströmung dicht an den Rumpf eines angeleinten Schiffes gedrängt.

Ich selber angle ja nicht im Urlaub, denn im Urlaub muss ich mich vom Angeln erholen, aber wenn mich was an der SK reizen würde, dann wäre es wohl die Hohe Tatra, da muss es ja tolle Fliegenreviere geben.

Benutzeravatar
fishracer
Brasse
Beiträge: 186
Registriert: 10.05.2007, 14:29
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: Bruck/Leitha
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von fishracer » 17.08.2022, 08:42

Hallo Lupos

Da muss ich dir zustimmen. Was dort in der Slowakei in den flachen Stauseebereichen an Kleinfischen sind, das hab ich in schon lange nicht mehr bei uns gesehen. Durch die extreme Breite des Flusses dort und den Rückstau ist die Strömung sehr gering und der Wellenschlag verläuft sich bis er am Ufer ist. Das ist sicher nicht schlecht für die Kleinfische. Aber so hat halt jedes Revier oder Donauabschnitt seine Besonderheiten.

Ich liebe jeden Donaubereich. Egal ob stark strömend oder Staubereich. Alles hat seinen eigenen Reiz und Besonderheit. Und Fische gibts überall :wink:

Lg
Mario

Benutzeravatar
regus
Huchen
Beiträge: 1221
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von regus » 17.08.2022, 08:59

Ich schreibe die Informationen die ich habe, keine Mutmaßungen.
Bezüglich der Lizenz haben wir die Information direkt von der Fischereibehörde bekommen, ebenso von ansässigen Angleren und Östereichischen Anglern die eben einen Wohnsitz in SK angeben müssen um ihre Jahreskarte zu bekommen.
Vermutlich läßt dann du, oder sonst wer seine Beziehungen spielen um die Jahreskarte zu besorgen. Trotzdem gut wenn es da einen Weg gibt.
Bezüglich der anderen Sachen sind das die Dinge die ich halt selbst erlebt habe oder duch meine Kontakte erfahren habe.

Aber natürlch ist das so wie immer, wenn du ein Local bist, dein Wasser kennst sind trotzdem immer mal gute Fänge möglich. Die Donau ist ja auch in Österrreich bei Gott kein fischreiches Gewässer, hier ist nur erfolgreich wer viel Ahnung hat und genug Ausdauer.
Und die Ungarische Donau ist ja fast gleich gegenüber, dort hat sich die Fischerei leider als wenig erfolgversprechend gezeigt. Den Staubereich oberhalb kenne ich aber nicht das stimmt.
Ist denn das abspannen noch erlaubt dort in SK? Die Ungarn haben das ja bereit restriktiv verboten.

Benutzeravatar
fishracer
Brasse
Beiträge: 186
Registriert: 10.05.2007, 14:29
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: Bruck/Leitha
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von fishracer » 17.08.2022, 09:22

Hallo Regus

Wir brauchen gar keine Beziehungen spielen lassen und haben alle auch unsere österr. Wohnadresse im Vereinsbuch der Slowakei drinnen stehen. Das kriegst nämlich ausgestellt mit Passbild usw. Dort kommt immer die Jahresmarke der Vereinsgebühr und die Bestätigung der Fischereiprüfung.
( Fällt weg wenn man eine österreichische Bestätigung, NÖ zB beim ersten Mal vorlegt.)

Einfach Staatliche "Rybarsky Listok" im Gemeindeamt für 3 Jahre holen und dann in ein Vereinslokal. ( Von Jänner bis Ende März ) gehen und Karte beantragen. Es kann schon mal vorkommen das man eine Art Fischereiprüfung ausfüllen muss. Alles kein Problem. Google übersetzt alles und weiß alles. :wink:

Das Abspannen ist in der Slowakei überhaupt kein Problem und wird auch in allen Nebengewässern, March, Maly Dunaj, Nebenarme usw gemacht. In der Donau spannt niemand ab. Da fischen alle aktiv mit Wallerholz. Ich bin da der einzige der seine Montagen hin und wieder mit U-Pose im Fluss versenkt.

Alle anderen Gewässer spanne ich und alle andern auch ab. Natürlich Achtung auf die anderen Bootsfahrer und Paddelbootfahrer. Die gibt es in Ungarn und Slowakei zu tausenden. :lol:

Bezüglich Abspannen in Ungarn ist auch nicht ganz richtig. Das Abspannen über die ganze Flussbreite ist oberhalb der Wasserlinie verboten. Genau so ist es geregelt. Am Ufer entlang über Totholz usw. alles kein Problem. Und wennst mal im Szigetköz Nebenarmsystem rüber spannen willst, dann einfach absenken und fertig. Geht auch bei Strömung usw. ohne Probleme. Muss man halt können. Und Bojen usw dürfen nach Beendigung des Angelns nicht im Wasser verbleiben. Für das Abspanne auf Wels bzw das Rausbringen der Montage auf Karpfen und Wels gibt es eine eigene Lizenz seit 2 Jahren in Ungarn. Das ist eine reinen Catch and Relase Lizenz. Mit der normalen Lizenz darf man nur werfen oder vom Boot aus angeln.

Alle Karten gibts online. Alles kein Problem. Bissl damit befassen und übersetzen und schon ist alles legal machbar.

Ich fische seit 25 Jahren in diesem Gebiet und hatte selber ein Fischercamp im Nebenarmsystem der Donau.

Aber in diesem Post gehts um Slowakei und nicht um Ungarn.

Lg
Mario
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fishracer für den Beitrag:
regus

Carpy88
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2023, 13:47
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von Carpy88 » 20.01.2023, 13:54

hi fishracer!

darf man dort auch mit schlauchi auslegen und drillen mit e-motor und echo?
wenn ja, braucht man dafür eine eigene karte?
nachtfischen auch erlaubt oder nur zu gewissen zeiten?

finde leider nichts über die regeln dort..


danke :)

Benutzeravatar
fishracer
Brasse
Beiträge: 186
Registriert: 10.05.2007, 14:29
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: Bruck/Leitha
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Slowakei Donaustausee Bratislava - Cunovo

Beitrag von fishracer » 23.01.2023, 06:43

Hallo

Boot, Echo, E-Motor, Boilies alles erlaubt.

Fischerkarte ist eine Gesamtkarte aller öffentlichen Gewässer in der Slowakei und es gibt auch Tages und Wochenkarten.
Die sind jetzt schon recht teuer. 40 Euro am Tag und 150 pro Woche.

Nachtfischen von 01.06 - 30.10 erlaubt

www.srzrada.sk

Das ist die slowakische Fischereizentrale. Dort findet man alle Bestimmungen, Reviere usw. Muss man halt alles auf deutsch übersetzen.

Lg
Mario

Antworten

Zurück zu „Weltweit“