Welche Batterie für E-Motor?

Forumsparter gesucht
Antworten
Benutzeravatar
Polsi
Wels
Beiträge: 8206
Registriert: 17.12.2004, 11:43
Revier/Gewässer: ..
Wohnort: Wolfsberg / Kärnten
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Welche Batterie für E-Motor?

Beitrag von Polsi » 11.10.2020, 18:46

Grüß euch,

könnt ihr mir bitte eine Batterie für meinen E-Motor empfehlen? Bisher hatte ich die Banner Energy Bull 110 aH, davon sind mir in den letzten Jahren zwei irgendwann zusammengefallen. Welche Modelle könnt ihr empfehlen?

(Bitte keine Sachen wie Rigbee oder so empfehlen, die ein halbes Monatsgehalt kosten).

Vielen Dank.

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1482
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Welche Batterie für E-Motor?

Beitrag von OHKW » 11.10.2020, 19:24

LiFePO4 Akkus gäbe es mittlerer Weile schon deutlich günstiger als das bei den bisherigen "Angelakkus" der Fall war. 100Ah 12V wärst du da bei 600-1000€ z.B. von Liontron(werden im f4m Forum empföhlen). Ist aber immer noch deutlich teurer als AGM Batterie und eigentlich nur dann wirklich von Vorteil wenn das Gewicht entscheidend ist. Das heißt wenn der Akku transportiert werden muss, ist Lithium sicher eine Überlegung wert. Wenn du die Akkus im Boot laden kannst, ist AGM deutlich billiger. In diesem Fall solltest du ein gutes Ladegerät mit Ladungs-Erhaltungsfuntion nehmen welches dann immer am Akku hängt. Ich hab hier 2x VARTA 85AH AGM in Parallelschaltung mit einem C-Tek Ladegerät. Preise dieser Batterien scheinen saisonal stark zu schwanken. Autobatterienbilliger kann man da z.B. eine Zeit lang beobachten. Mit meiner vorherigen Ausstattung an AGM Batterien (115 + 85 in parallel) bin ich mehr als 8 Jahre gefahren, bis ich einen Leistungsrückgang bemerken konnte.
Die Normalen Blei-Säure Batterien sind in dem Anwendungsbereich leider deutlich weniger haltbar.

Antworten

Zurück zu „Übriges Equipment“