Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Forumsparter gesucht
Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von thomasfischt » 23.06.2021, 21:46

Danke euch!

Wir haben Ende Mai endlich unser neues Angelboot nach Kroatien überstellt, nach 1 Jahr Corona Verzögerung, und liegen jetzt in der Marina Biograd und machen von dort 1-3 Tagestouren. Mit dem neuen Boot können wir auch jetzt drauf schlafen, was wir bisher mit der Centerkonsole nicht konnten und das bringt schon sehr viel Zeitgewinn. Früher mussten wir immer abends heim und morgens wieder zu den Spots, kostete Zeit und Sprit, jetzt können wir in der Nähe der Spots in Buchten schlafen und sind morgens zur besten Fangzeit schon vor Ort.

Da ich aber erst Nachwuchs bekommen habe und den Family Urlaub praktischerweise in Biograd gebucht habe war natürlich weniger fischen angesagt. Dennoch konnte ich es nicht lassen und der Ernährerinstinkt kam durch. Deswegen bin ich um 5:30 los, war um 6:00 Uhr am Spot und hab dort um Inseln und Untiefen getrollt.

Um 8:30, ich wollte eigentlich schon wieder heim weil die Familie munter wurde und dann kam er ersehnte Biss nachdem ich einmal die Insel gewechselt habe um die ich gefahren bin.

Zum Setup: geflochtene mit ca.0,25, Vorfach Fluoro 0,60
3,5-4 kn und einen Rapala mit 2 Torpedo Bleien um den Köder auf Tiefe zu bringen. Vor ein paar Wochen standen die Fische noch bei 25-30m, dieser hier hat dann schon bei 20m gebissen. Das Wasser ist also schon deutlich wärmer. Im Hochsommer kommen sie dann schon auf 10-15 rauf wenn sie den Köder über sich sehen. Da geht dann schon fast ohne Blei bzw mit deutlich weniger Gewicht.

Ich denke bei der Hitze derzeit sind die Morgen- und Abendstunden fängiger. Mittags ist Baden oder Chillen angesagt.
Morgen fahrenich nochmal raus ein kleine Runde drehen. Diesmal gezielt auf Amberjack
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thomasfischt für den Beitrag (Insgesamt 2):
regusrob gone fishing

KarlKarl
Brasse
Beiträge: 131
Registriert: 29.09.2014, 08:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von KarlKarl » 24.06.2021, 08:21

Petri Heil!
wunderschöner Fisch!
Für mich ist der Dentex im Mittelmeer extrem reizvoll. Wahrscheinlich weil ich noch keinen fangen konnte.
Als Uferangler ist es ja ziemlich schwer . hoffe aber dennoch irgendwann an einer tiefen Stell mit schweren Casting Jigs mal einen zu erwischen.
LG

DerWienKinger
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 20.06.2021, 13:15
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von DerWienKinger » 25.06.2021, 12:01

Gratulation Thomas schaut richtig gut aus.
Hab dir eine Privat Nachricht gesendet. Bin in der Nähe von dir inkl Ausrüstung. Bis inkl 4. Juli in Vodice. Vl ergibt sich ja was, 😁
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DerWienKinger für den Beitrag:
rob gone fishing

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von thomasfischt » 25.06.2021, 22:24

@ Karlkarl

Ja, der Dentex ist ein extrem feiner Zielfisch. Wenn man den Fisch im Drill spürt erfährt man die pure Stärke die so ein Fisch aufbringen kann. Die starken Kopfstöße anfangs sind gewaltig, wie ein richtiger Raudaubruder. Auch flüchtet er gerne in die Tiefe und gilt es ihn davon herzuhalten um ihn nicht zu verlieren.

Auch kulinarisch ist ein Dentex eine Klasse über den Standard Fischen wie Goldbrasse und Wolfsbarsch wie man sie oft in Fischrestaurants bekommt. Am Fischmarkt wird gerade der Kilo für 30 Euro verkauft obwohl derzeit in Kroatien 20% des üblichen Tourismus vorhanden ist. Von Preisen in Restaurants will ich gar nicht reden.

Jedoch sind die Fische über 2-2,5 Kilo schwer zu grillen weil der Körper schon recht dick wird und daher sehr lange braucht, da ist er außen oft schon schwarz und innen roh. Die Kroaten halbieren den Fisch daher gerne am Rücken in der Längsachse und machen quasi 2 dünne Fische draus oder schneiden quer Koteletts. Damit ist ein schnelleres Durchgaren möglich.

Frische Petersilie und Knoblauch vom Markt, Salz/Pfeffer und Olivenöl, wer mag noch Zitrone drüber, ein einfaches aber saugutes Essen.

@Wienkinger: hab dir eine pm geschrieben

SKV1989
Zander
Beiträge: 299
Registriert: 15.01.2014, 11:13
Revier/Gewässer: Abwinden/Asten
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von SKV1989 » 28.06.2021, 11:59

Hi,

eine Frage an die Runde bitte.

Ich bin die erste Augustwoche in Biograd na Moru und möchte auch etwas vom Ufer aus angeln.
Ja ich weiß, die Bomber werden da jetzt nicht dabei sein... aber wie siehts denn eigentlich mit Kalmar/Tintenfische aus?
Glaubts hab ich da Erfolg vom Ufer aus mit entsprechenden Ködern (Squid Jigs)?

LG.
Christoph

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von thomasfischt » 28.06.2021, 23:37

Hallo Christoph

Ich denke für squids ist es Anfang August keine Saison vom Ufer. Die kommen erst im Herbst nahe an die Ufer und werden dort mit squid jigs gefangen. Im Hochsommer sehe ich da eher schwarz, gerade bei Biograd wo es extrem seicht ist. Eher noch Sepia vom Grund.

Dennoch sieht man auf den Piers in der Stadt stets Leute stehen die angeln, meist abends oder nachts. Ich habe mich dort schon oft mit einem Bier hingesetzt und zugeschaut und gewartet. Ich habe noch nie gesehen ob und was die fangen wollen. Vielleicht ist es einfach gemütlicher mit einer Angel ein Bier zu trinken als ohne. Ich weiß es nicht.

Nimm halt ein oder zwei Ruten zum spinnen und auslegen mit und sprich die Leute an was sie da machen. Den Rest kaufst du im Angelshop direkt auf der Promenade.

Antworten

Zurück zu „Meeresangeln“