Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Forumsparter gesucht
Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 629
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von thomasfischt » 28.05.2021, 07:05

Das Mittelmeer ist halt wieder was anderes als Warmwasser-Reviere.
Kann man schwer vergleichen.
Uferfischen ist auch nicht so viel versprechend, da gibt es wenige Spots wo es sich lohnt.

Man darf nicht vergessen dass man hier mit der Tiefe fischt, im Süßwasser gelten 20m schon als tief, im Mittelmeer fängt es bei 20m meist erst an. Da halten sich die meisten Fische darunter auf. Diese Stellen erreichst du schwer vom Ufer.

Sicher ist Kroatien schwerer zu befischen aber es ist nunmal das Meer das mit dem Auto schnell erreicht werden kann und wenn man sich dem Thema eine Zeit lang widmet und Erfahrungen sammelt wird man Erfolg haben.

Benutzeravatar
regus
Huchen
Beiträge: 1079
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von regus » 04.06.2021, 10:56

Hi Leute,

kann das sein dass die für das Fischen im Meer vom Ufer aus tatsächlich 300 Kuna haben wollen für die Woche?
Das sind satte 40 Euro, sind die Kroaten jetzt völlig Größenwahnsinig geworden?
Oder muss ich da was anderes auswählen ?

Diesen Preis würde ich nie zahlen, lieber etwas aufpassen und an abgelgeneren Stellen fischen...

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 629
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von thomasfischt » 06.06.2021, 19:39

Ja es stimmt, die Wochenkarte kostet 40 Euro

Egal ob vom Ufer oder vom Boot, auch wenn die Chancen vom Ufer nicht vergleichbar sind.

Wenn du öfter unten bist überlege eine Jahreskarte zu nehmen, das rentiert sich ab 2 Wochen glaube ich.

Ob du kontrolliert wirst bzw es riskieren sollst/kannst musst du entscheiden. Höchstwahrscheinlich wirst du nicht kontrolliert, schon gar nicht an abgelegenen Orten und auch eher am Boot wenn dich die die Polizei oder die Kapetanija mit ihren Booten kontrolliert.

Als Beispiel: ich wurde in 15 Jahren 1x kontrolliert und das war am Boot. Soll aber niemand motivieren das eine oder andere zu tun.

Wenn du am Ufer mit einer Spinrute erwischt werden solltest ist ein Blödstellen vielleicht angebracht und man wird ein Auge zudrücken weil sich derjenige der dich kontrolliert ohnehin denkt du wirst da nix erwischen, wenn du aber mit 10 Ruten und Fischerboot samt Tackle kontrolliert wirst ist ein Blödstellen eher nicht hilfreich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thomasfischt für den Beitrag:
regus

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 792
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von ahriman » 08.06.2021, 07:34

Hallo,

die Wochenkarte kostet 300 Kuna, die Jahreskarte 500 - zahlt sich also schon bei knapp unter 2 Wochen Aufenthalt aus mit der Jahreskarte. Die kann man allerdings nur zu Jahresbeginn (bis Ende Februar oder Ende März - bin mir nicht sicher) kaufen.

Übrigens - auch wenn es oft heißt, daß man in Kroatien kaum mehr etwas fängt... Thomas hat das bereits für der Bootsfischen etwas relativiert - letztlich gilt für die Angelei vom Ufer aber dasselbe. Wenn man halbwegs weiß was man macht, dann kann man da durchaus sehr ordentlich fangen.

Bin grad vorgestern Abend aus Kroatien zurückgekommen und hab vom Ufer aus innerhalb von 2h 2 schöne Wolfsbarsche (der größere hatte nach dem Ausnehmen noch ordentlich über 500g) sowie 1 Zweibinden-Brasse in Speisegröße gefangen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ahriman für den Beitrag (Insgesamt 2):
doubleHSixpack

Benutzeravatar
regus
Huchen
Beiträge: 1079
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von regus » 14.06.2021, 09:53

Danke Thomas und Ahriman für die Infos,

also ich bin jetzt auch zurück aus Kroatien, und ja - ich habe mir natürlich die Karte gekauft, obwohl es natürlich eine reine Abzocke ist.
Wenn das in z.B. in Dänemark wäre, die Millionen in die Aufzucht von Meerforellen stecken würde ich es ja verstehen, aber die Kroaten tun ja nichts für ihre Fischbestände,außer vielleicht Schutzzonen oder Schutzzeiten einzurichten...
Naja , sei's drum, man will halt seine Ruhe haben beim Angeln.

Gefangen habe ich absolut nichts, obwohl ich drei Tage wirklich flißig am Werfen war. Ich habe aber nur mit der Spinnrute geangelt, das Ansitzen mit Sandwurm oder Fischfetzen interessiert mich nicht wirklich.

Der hiesige Angelgeräteverkäufer meinte aber auch das es für Bluefish noch zu früh ist und auch sonst momentan kaum was zu holen ist, also ich hab ja doch ein bischen Ahnung vom Angeln, aber wurde brutal in die Wiklichkeit der Fischerei am Mittelmeer geworfen :lol:
Im übrigen der Typ kann wirklich was, wer mal Lust hat zu sehen, was er in Istrien alles rausholt, googelt einfach mal "Garbin Fishing Rovinj" und schaut sich die Bilder an.

Also ja - wenn man die Kleinigkeiten weiß - WIE, WO, WANN - kann man auch dort seine Fische fangen... :up2:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor regus für den Beitrag:
OHKW

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 629
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von thomasfischt » 14.06.2021, 15:29

Schade Regus

Bei dir weiß ich wenigstens dass du es nicht halbherzig betreibst, das sieht man bei dir ja an der Donau Erfahrung.

Vielleicht war es einfach wirklich keine gute Zeit und kam Pech dazu. Was hast du denn probiert? Womit hast du geworfen?

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2091
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Triesting/Wienerwald
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von ubik » 14.06.2021, 16:57

Ich war auch über das lange Wochenende. Zufällig war Ahrimann auch in derselben UNterkunft auf Dugi Otok.
Wir haben 3 Tage it dem Speer gefischt und wirklich ganz gut gefangen. Einige schöne Goldbrassen, Sepia und Wolfsbarsch war auch einer dabei.
Highlight waren Delphine 5m vorm Boot. Supercool.
WhatsApp Image 2021-06-04 at 14.15.42.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ubik für den Beitrag:
rob gone fishing

Benutzeravatar
regus
Huchen
Beiträge: 1079
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Zahlt sich fischen in Koatien noch aus?

Beitrag von regus » 15.06.2021, 12:02

thomasfischt hat geschrieben:
14.06.2021, 15:29
Schade Regus

Bei dir weiß ich wenigstens dass du es nicht halbherzig betreibst, das sieht man bei dir ja an der Donau Erfahrung.

Vielleicht war es einfach wirklich keine gute Zeit und kam Pech dazu. Was hast du denn probiert? Womit hast du geworfen?
Also ich habe hauptsächlich habe ich mit den kleinen weißen Poppern geworfen die der Typ im Geschäft so angepriesen hat.
Darauf wurden auch schon echt viele Fische gefangen.
Allerdings meinte er das die Blufish erst so bei 22 Grad Wassertemperatur zu beißen beginnen, vorher ist kaum was los.
Dnn natürlich noch mit allen möglichen Metalljigs und kleineren Gmmis auf Wolfsbarsch probiert.
Nun Ja, nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub...

Antworten

Zurück zu „Meeresangeln“