Kroatien 2022

Forumsparter gesucht
Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 24.10.2021, 08:43

Hallo!
Letztes Jahr habe ich, denke ich nicht schlecht gefangen mit speer und leichter Montage vom Ufer.
Heuer bin ich insgesamt 4 Wochen unten, ich denke da zahlt sich schon die Jahreslizenz aus oder? wieviel kostet die für boot+ufer+harpune?
Wir machen dieses Jahr das erste mal einen Segeltörn (1Woche um Sibenik/Trogir)
Es wird die woche vom 9.-16. Juli, ich hätte 2 Schleppruten mit Stationärrollen für unsere Seen. 0,25 Geflecht ist oben. Kann man mit denen in Kroatien was anfangen? Macht es generell sinn beim Segeln hinterherzuschleppen (5-8kn)
Ich weiß es ist noch viel zeit, aber ich möchte mich einfach mal im Vorfeld informiren, da ich im Bereich Meeresschleppen 0 Erfahrung habe.

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 24.10.2021, 12:23

Hätte mir jetzt auch gedacht, dass ich villeicht mit dem beiboot (schlauchboot mit verbrenner) am Abend etwas rausfahre auf grund angeln bei 10-30m Wassertiefe.

Benutzeravatar
Ragman
Huchen
Beiträge: 1299
Registriert: 20.04.2006, 21:00
Revier/Gewässer: wasser
Wohnort: Villach / Kärnten
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Ragman » 24.10.2021, 16:17

Meinst nicht, daß schon ein paar andere auf die Idee gekommen sind? :wink:

Stichwort: Suche :prost:

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 24.10.2021, 21:37

stimmt, das habe ich man findet aber nichts zu schleppen im meer mit hechtzeugs und auch nicht zu grundangeln vom schlauchboot (montage usw)😅

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 25.10.2021, 21:13

Doch, findet man eigentlich alles
Diese Themen wurden alle schon hundert mal diskutiert

Wenn du dir in der Suchfunktion schwer tust dann klicke auf die Rubrik Meeresangeln und schau dir dort die Beiträge an. Da geht es fast immer um Kroatien.

Wenn du ergänzende Fragen hast dann sag Bescheid

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 30.10.2021, 12:11

Ich haben mich jetzt die letzten tage hier und in div anderen foren eingelesen.
Meine erkenntnis:
Schleppen lasse ich lieber, geringe erfolgschancen für jemand wie mich der sich net auskennt.
1. Werde eine ul Rute fürs feine Brassen u Köfi angeln mitnehmen (was mir sehr spaß macht) Schwimmer, bleischrot ferig gebundene haken von 18-4 größen (alles vorhanden muss ich ev ein wenig aufstocken)
Kleine Drillinge zum Meeräschen angeln, mit schwimmbrot, damit habe ich die besten erfahrungen gemacht.

2. Werde ich meine Hechtrute mitnehmen 2,40m 60-80g rolle: eine ältere Daiwa 3500-5000 mit 0,20-0,25geflecht zum auslegen auf congar welche hakengröße verwendet man da? auf welche fische hat man noch chance? Wie verwertet man am besten einen congar und wie schmeckt er?

3. eine schlepprute für hecht 2,40 100-120g rolle: ebenfalls daiwa 0,25 geflecht zum tieferen grundangeln bis 30m
blei: 30-150g????
Ich habe immer wieder von Paternoster Montagen gelesen mit 3-5 haken. Ich finde das interessant da man versch. köder in versch. größen gleichzeitig anbieten kann.
Wie bindet man diese genau? hat wer ein foto oder beschreibung habe da nicht viel gefunden..
Köder beim grundangeln: kleine brassen, kalamarifetzen, muscheln, krabben usw????
Nach meiner rechersche ist stahl nur beim congerfischen notwendig?
sonst fc?

4. meine harpune wird auch dabei sein, werde erstmals einen shorty mit 1,5mm und bleigürtel anschaffen, wird mir auf dauer sonst zu kalt.

Was sagt ihr dazu?

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 30.10.2021, 16:39

Schleppen würde schon Sinn machen vom Segelboot, da macht ihr viel Strecke und schwer ist die Technik nicht
Du brauchst dafür aber andere Ruten und Rollen als du erwähnt hast und entsprechende Köder.

Was das auslegen betrifft würde ich keine geflochtene nehmen sondern eine starke Mono. Die geflochtene ist sonst schnell durch an einem Stein oder sonstigem scharfen Gegenstand am Grund. Laufbleimontage und so weit raus damit wie es geht. Sandiger Grund verhindert Hänger. Köder hast du eh richtig erwähnt.

Zum vertikalen angeln nimm geflochtene wegen der bisserkennung in der Tiefe, da kannst du aber eher tiefen ab 30m anpeilen, 30-120 je nachdem wo du bist. Bleie bis 200g sonst kommst du nicht runter. Anstelle des Bleies kannst du auch einen inchiku oder einen slider jig montieren, darüber dann die Paternoster mit 3 Haken garniert mit squid-streifen oder Sardinenstücken.
Paternoster entweder selber basteln oder im Shop kaufen. YouTube erklärt dir wie.
Vertikales angeln geht aber nur wenn der Wind, die Strömung, nicht zu stark ist. Bis 0,5/0,6 kn gehts noch. Schau am Segelboot auf den Anzeiger bevor ihr zu schnell driftet und du nicht runter kommst.
Steiniger Untergrund ist hier von Vorteil weil besserer Spot für Fische. Schaue dazu auf Seekarten und Navionics

Hoffe es klappt
Lg
Tom

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 30.10.2021, 17:22

Danke für die beantwortung meiner Fragen, ich weiß ist noch etwas früh, möchte aber dieses Jahr wirklich erfolgreich sein da unten...
Ist man bei 5-8kn nicht zu schnell?
Mit welchem Kostenaufwand ist ca zu rechnen wenn ich ne halbwegs vernünftige schleppcombo kaufen würde?

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 30.10.2021, 20:58

Das Revier wo ihr lossegelt ist vielversprechend.

Besser jetzt als zu spät
Dauert eh bis du alles beisammen hast.

5-8 kn ist die perfekte Geschwindigkeit für Oberflächen lures. Für wobbler wahrscheinlich zu schnell, aber die pelagischen Räuber die du beim Segeln fangen kannst wollen eher schnelle lures an der Oberfläche.

2 gute stabile Rutenhalter aus Edelstahl die du überall montieren kannst und in jeden Urlaub mitnimmst und an die heckreling montierst und 2 Trolling Kombis. Das hast du dann ewig und kannst es jedes Jahr mitnehmen.

Gibst natürlich preislich viele Möglichkeiten aber auch schon Qualität für nicht so viel Geld

Als Beispiel für unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis ist die Shimano TLD 20 Multirolle für €120 und eine leichte Trolling Rute für vielleicht € 200
Schau mal diese bei aliexpress an: sieht super aus und der Preis ist der Hammer, habe aber dort noch nie bestellt

https://m.aliexpress.com/item/400075678 ... sitedetail

Sowas in die Richtung, wenn du genauere Infos brauchst dann schreib mir eine PN

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 31.10.2021, 01:34

Sobald ich fix weiß, ob ich mir ne schleppcombo zulegen werde (muss mich noch mit den Mitsegelnden zusammenreden) werde ich mid bei dir per pn melden, falls das ok ist. Nur mal ganz oberflächlich: was kann den so beißen an der oberfläche bei 5-8kt. bei erster recherche bin ich auf mahi-mahi gestoßen. Was ist da sonst noch realistisch?

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 31.10.2021, 19:52

Mahi
Little tunny
Bluefin tuna
Bonito
Speerfisch

Das sind so die pelagischen Räuber die an der Oberfläche beißen

Heuer hat man von unerwartet vielen Speerfisch Bissen gehört, bei mir im Mai in der Gegend selbst erfahren.

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 01.11.2021, 02:06

Braucht man dann schon die große lizenz? es köünnte ja theoretisch ein thunfisch beißen..

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 01.11.2021, 21:12

Das ist schon einige Zeit ein Thema bei vielen und mMn nicht abschiessend gereglez:

Bei tackle ab 30lbs gilt die Annahme dass man auf grosse Fische iS der großen Lizenz angelt. So steht das auch auf der Homepage.
Konkret steht weiter im Reglement dass man für bluefin und Schwertfisch eine eigene( große) Lizenz benötigt.

Meine Conclusio: Bleibe ich unter 30lbs und fische ich aktiv auf alles außer bluefin und Schwertfisch dann reicht eine kleine Lizenz. Deswegen ist gutes 30lbs tackle sicher ausreichend und oben von mir empfohlen worden.

Mann wollte damit wohl verhindern dass Angler mit großem schwerem tackle behaupteten auf andere Fische als bluefin zu angeln wo dies genau notwendig ist.

Wenn du aber 4 Wochen unten bist dann hol dir doch die kleine und die große Jahreskarte
Günstiger gehts nicht und du hast deine Ruhe.

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 02.11.2021, 14:00

Das stimmt, kostet wirklich nicht die welt und sollte was großes beißen bin och auf der sicheren seite.

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 02.11.2021, 16:28

und wenn für dich Kroatien jetzt jedes Jahr ein Thema sein wird dann zahlt sich die Investition in ein kleines Meeres-tackle-setup schon aus.
2 trolling Ruten und abhängig von der Personenzahl die fischen 1-2 vertikal Ruten zum Grundfischen und jiggen und 1-2 Wickelbretter mit Handleine fürs Kalamari angeln. Mehr braucht es nicht und du bist für alles gewappnet.

Antworten

Zurück zu „Meeresangeln“