Kroatien 2022

Forumsparter gesucht
Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 02.11.2021, 18:09

Ja, ich werde jetzt öfters da unten sein, hat mir schon als kleiner bub spaß gemacht mit den 4,99 Forellenleinen und nem viel zu großen 8er haken in der marina diverser Städte Kleinzeugs zu Fangen. Jetzt habe ich die Adria wieder für mich entdeckt. Heuer machen wir den FB2 Schein, dass es nicht immer Häuser/Fewo sind sondern auch mal n Boot.
Heute kurz mit nem Bekannten gesprochen. Er hat ein Boot in Sibenik stehen und hat sich neue Angelausrüstung gekauft. Er hat mir seine 2 18-20lbs Trollingruten überlassen, er meinte das müsste für die ersten Jahre reichen (er steigt nur auf Schwerere um, da er jetzt gezielt auf thun geht) Rollen brauche ich noch. Er meinte die vorgelagerten inseln um Trogir seien zum angeln/spearfishen das beste was die Adria noch hergibt. Was er mir auch noch gesagt hat: Ich soll beim segeln nur mit einer Rute fischen. 2 würden sich zu schnell verheddern, aber wie fast jeder sagt er das es ein sehr hartes pflaster ist und sich beim Trollen erst nach einigen touren die erfolge einstellen. Er schleppt an der oberfläche nur tote Sardinen, was sagst du dazu?

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 02.11.2021, 20:45

Klingt doch super
Ich bin auch über den fb2 Schein und das Segeln wieder zum angeln am Meer gekommen.
Mittelwelle fb3 geworden und jedes Jahr mind 2x Segeln und den Rest mit dem kleinen Motor angelboot unterwegs

Das klingt doch super wenn du tackle übernehmen kannst. Hat er dir gesagt welche das genau sind? Wenn du eine Rute kurz führst und die andere hoch und lang geht das

Tote Sardinen schleppen? An der Oberfläche? Entweder hat er das falsch erklärt und es gibt da ein großes Missverständnis oder er ist der erste der das macht, denn das habe ich bisher noch von keinem Kroaten gesehen oder gehört. Frag doch nochmal nach.

Vielleicht meint er chummen mit toten Sardinen auf thun und co aber damit trollen?!

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 02.11.2021, 23:39

Hab ihn jetzt angerufen: Die ruten sind Daiwa mit 2,40m im preisbereich 50-100€, er weiß es nicht mehr genau. Das mit den sardinen habe ich falsch verstanden, diese schleppt er bei max 1kn an uferkanten nach mit blei soll schon den ein oder anderen Dentex gebracht haben. Wobbler wurde mir gesagt: alles in blau von 7-15cm.
Auf das Segeln bin ich wirklich schon gespannt, mal was anderes als unsere Seen

die 2 weiteren Trips sind schon gebucht
einmal nach sutomiscicia/uglian
das zweite mal pag/ vlasici
Speziell auf pag habe ich schon einige vermutlich gute spots zum angeln und speeren gefunden
Die kleinen Inselchen gefallen mir recht gut und geht auch gleich gut in die tiefe
Dateianhänge
43B9F806-0B00-40EA-9D13-15FB6BDB9CBC.png
43B9F806-0B00-40EA-9D13-15FB6BDB9CBC.png (54.61 KiB) 2215 mal betrachtet

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 03.11.2021, 14:02

Alpenseefischer hat geschrieben:
02.11.2021, 23:39
Das mit den sardinen habe ich falsch verstanden, diese schleppt er bei max 1kn an uferkanten nach mit blei soll schon den ein oder anderen Dentex gebracht haben. Wobbler wurde mir gesagt: alles in blau von 7-15cm
ja das dachte ich mir, das langsame trolling mit den Fischen oder Wobblern ufernahe ist klassisch auf Dentex und Amberjack. Nennen sie dort panula.

Blau/weiß, Sardinenmuster, Naturfarben sind in Kroatien angesagt, alles andere eher sinnlos. Die Rapala X-Rap und der clacking X-Rap oder die Wobbler der kroatischen Marke DTD haben sich da sehr bewährt, haben Edelstahl Haken und bewegen sich gut. Mit Einhänge-Torpedobleien kommt das ganze auch auf Tiefe wo die Fische sind. Ist aber eine Technik, die nicht fürs Segelboot empfehlenswert ist weil man stets in seichten Gewässern trollt. Eher was fürs Motorboot.

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 05.11.2021, 16:54

Habe jetzt schon öfters gelesen, dass der congar richtig schei** schmecken soll, kann das wer bestätigen? Meeräschen oder unsere Weissfische schmecken mir auch, bin da also nicht so wählerisch...

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 601
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Taurinus » 05.11.2021, 21:04

Conger schmecken gut, haben nur viele Gräten.

Ich hab 2014 oder so mal einen mit etwas über einem Meter entnommen. Die Grätenfreien Bauchstücke hab ich in der Pfanne gemacht und den Rest durch den Fleischwolf gedreht (für Fischpflanzerl).

Die letzten Jahre beschränke ich mich ausschließlich aufs Spinnfischen am Meer, weshalb ich seitdem keinen mehr gefangen habe.

Viele Grüße
Mario

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von Alpenseefischer » 05.11.2021, 22:06

okay, das hört sich ja nicht so schlecht an, danke

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 06.11.2021, 22:15

Top Speisefisch ist es keiner

Da liegen Dentex, amberjack, wolfsbarsch, goldbrasse und mein Favorit der rote Drachenkopf weit vorne

Aber in der Suppe oder als Planzerl wie Taurinus beschrieben hat durchaus essbar.

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1500
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von fuschlsee0 » 07.11.2021, 20:51

Conger ist nicht schlecht, aber eben auch nicht "fein". Ich würde original Brodet draus machen!

Benutzeravatar
inchiku
Köderfisch
Beiträge: 27
Registriert: 30.11.2021, 11:11
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von inchiku » 30.11.2021, 13:55

Servus,

zu den Fragen:
Alpenseefischer hat geschrieben:
24.10.2021, 08:43
Heuer bin ich insgesamt 4 Wochen unten, ich denke da zahlt sich schon die Jahreslizenz aus oder? wieviel kostet die für boot+ufer+harpune?
Die aktuellen Infos kann man auf der Homepage des Landwirtschaftsministeriums finden! Ist mps und dann noch hr für Kroatien, dort kannst du über die Suchfunktion leicht zu den Angelkarten und allen Infos kommen!

VORSICHT: Jahreskarten kann man nur bis Ende Februar kaufen, danach nur noch Tages, 3-Tages, Monatskarten oder Halbjahreskarten nach Juli.
Alpenseefischer hat geschrieben:
24.10.2021, 08:43
Es wird die woche vom 9.-16. Juli, ich hätte 2 Schleppruten mit Stationärrollen für unsere Seen. 0,25 Geflecht ist oben. Kann man mit denen in Kroatien was anfangen? Macht es generell sinn beim Segeln hinterherzuschleppen (5-8kn).
Schleppen vom Segelboot ist sehr gut möglich, die Geschwindigkeit passt auch eigentlich für kleine Räuber wie Atlanitsche Bonitos, Fregattmakrelen, littly Tunny usw... zum Gerät selber kann ich jetzt nichts sagen, da es keine genauen Angaben gibt außer der Schnurrstärke.

Zu beachten ist aber folgendes: Schleppen vom Segelboot und mit der Geschwindigkeit ist nicht so leicht mit kleinen Ködern auf die man die oben erwähnten Fischarten fängt, selbt die Rapala Magnum in 7 bzw 9 cm fangen sich bei Wellengang an zu drehen bzw "poppen" dann auf die Oberfläche weil die Wellen und der wechselnde Höhenunterschied sie rauf ziehen. Ich würde auf jeden fall ein Schleppblei mit mindestens 200g vorschalten, also Hauptleine und Vorfach (Fluo mit 0,45 reicht meist aus bei 80% der Fische) mit mindestens 3m Länge verbinden und das Schleppblei (da genügt eines mit Clips welches man auf die Leine clippt) einfach auf die Hauptleine kurz vor dem Knoten rauf, der Knoten dient dann als Stopper. Mit dem Schleppblei kommst du nicht nur auf mehr Tiefe, sondern es wirk auch als Buffer zwischen Rute, Köder und Wellen und somit hast du einen besseren bzw. sicheren Lauf vom Köder. Ist zwar lästig mit dem Abclippen aber was tut man nicht alles um an Fisch zu kommen.

Ich hab ein Tutorial zum Schleppen auf kleine Räuber in Kroatien auf youtube, kann es später im Angelvideo-Ordner hochladen wenn Interesse besteht!?

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 01.12.2021, 19:59

Stell doch den link von deinem Video hier rein...

Benutzeravatar
inchiku
Köderfisch
Beiträge: 27
Registriert: 30.11.2021, 11:11
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von inchiku » 03.12.2021, 17:32

thomasfischt hat geschrieben:
01.12.2021, 19:59
Stell doch den link von deinem Video hier rein...
funktioniert leider nicht, beim Absenden schreibt mir das Forum, dass ich "You can´t post image, email or url links that are external to this domain."

TheCK
Technischer Administrator
Beiträge: 1771
Registriert: 05.11.2011, 22:51
Revier/Gewässer: -
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von TheCK » 03.12.2021, 18:34

Wie per PN mit inchiku besprochen, hier das Video aus Kroatien.

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheCK für den Beitrag:
inchiku
LG
Chris

Benutzeravatar
inchiku
Köderfisch
Beiträge: 27
Registriert: 30.11.2021, 11:11
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von inchiku » 04.12.2021, 15:53

@TheCK - Danke fürs Reinstellen!

Das Video ist zwar auf Englisch, aber mein Vokabular ist ja ziemlich beschränkt und sollte für die Meisten eigentlich kein Problem darstellen.

Ich wollte ein einfaches Tutorial machen, damit jeder der in Kroatien ist und ein Boot zur Verfügung hat ganz einfach und ohne viel extra
Dinge (außer dem Schleppblei) sein Abendessen fangen kann.

Hoffe es gefällt!

MfG
Markus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor inchiku für den Beitrag:
thomasfischt

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 712
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kroatien 2022

Beitrag von thomasfischt » 05.12.2021, 00:07

Haha :-)
Ryback! Deinen Kanal kenn ich natürlich schon längst
Hab mir schon längst alle Videos angeschaut.

Wusste nicht dass du aus Österreich kommst...

Top Kanal !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thomasfischt für den Beitrag:
inchiku

Antworten

Zurück zu „Meeresangeln“