guter Setpreis, aber ... ?

Hier können Jungangler und Angelanfänger ihre Fragen stellen.
Benutzeravatar
hurti
Köderfisch
Beiträge: 7
Registriert: 03.12.2014, 14:04
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: 3710 Glaubendorf, NÖ, Wein4tel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von hurti » 04.12.2014, 10:46

guten Morgen !

Tja wie es eben bei Anfängern ist, beschäftigt mich die Frage ob ein Set dass mich einfach anlacht, auch das erfüllt was ich mir vorstelle.

Zielfisch: Forelle ev. auch Hecht
Gewässer: Teich, Fluss (zB Kamp)

hätte an die 2,70 m Rute gedacht.

hier der Link dazu:
http://www.nordfishing77.at/deine-7x7-h ... n-und.html

würde mich über eure Meinung dazu sehr freuen !

lg HURTI

Benutzeravatar
Brandolf
Hecht
Beiträge: 690
Registriert: 12.05.2013, 08:31
Revier/Gewässer: 34567
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von Brandolf » 04.12.2014, 10:50

Es gibt sicher einige Leute die dir davon abraten, aber um den Preis kann man nicht viel falsch machen, hab auch eine 3m bis 40 WG ist ausreichend für mittlere Wobbler, Blinker etc und mit den Shimano Rollen hab ich nur durchwegs gute Erfahrungen auch in den niedrigsten Preisklassen. :prost:
zurück zur Natur

Benutzeravatar
pikeman
Rotfeder
Beiträge: 64
Registriert: 27.10.2009, 14:19
Revier/Gewässer: Ottenstein
Wohnort: St. Pölten Umgebung
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von pikeman » 04.12.2014, 10:52

Wer billig kauft, kauft 2 mal überlege dir das gut...

Die Rute hat sicher ihre Berechtigung die Frage ist nur wie lange du dait glücklich bist ;)

Also 100€ solltest schon ausgeben für Rute. Rolle + Schnur...

Darunter hmmm...
freundliche Grüße,
Phil


Wenn du Ihn verlierst, verliere nicht, was du aus Ihm lernst!

Benutzeravatar
Brandolf
Hecht
Beiträge: 690
Registriert: 12.05.2013, 08:31
Revier/Gewässer: 34567
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von Brandolf » 04.12.2014, 10:56

pikeman hat geschrieben:Wer billig kauft, kauft 2 mal überlege dir das gut...

Die Rute hat sicher ihre Berechtigung die Frage ist nur wie lange du dait glücklich bist ;)

Also 100€ solltest schon ausgeben für Rute. Rolle + Schnur...

Darunter hmmm...

Stimmt natürlich! Rute kann man sicher mal austauschen gegen was wirklich gutes, ABER um erste gehversuche zu machen ist sie sicher ausreichen auch wenn man den Aspekt miteinbezieht, dass die Rute dann auch eventuell auf Zander Barsch und co zum Naturköderangeln brauchbar wäre wo ja keine übertrieben teure Ausrüstung nötig ist.
zurück zur Natur

Benutzeravatar
makirsch
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 927
Registriert: 22.08.2012, 23:47
Revier/Gewässer: Privat Gewässer
Wohnort: Gerasdorf bei Wien
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von makirsch » 04.12.2014, 11:04

Ich hab die 180er Version zu Hause da ich sie geschenkt bekommen habe.
Also so schlecht würde ich die Rute nicht Einschätzen. Ist sehr gut Verarbeitet und zum einsteigen sicher nicht verkehrt.

Das war auch meine erste Spinnrute, mittlerweile habe ich eine Abu Garcia Baitcaster, aber das sind dann andere Preisregionen.


lG,
Martin

Benutzeravatar
hurti
Köderfisch
Beiträge: 7
Registriert: 03.12.2014, 14:04
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: 3710 Glaubendorf, NÖ, Wein4tel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von hurti » 04.12.2014, 11:06

Also mir ist klar dass es kein High-End Produkt ist :wink:
was ich aber jetzt schon so rauslese, und auch selbst nachgelesen habe, ist man mit Shimano nicht ganz so schlecht bedient.
Wichtig ist mir: Forelle ja/nein ? und da keiner von euch gleich NEIN gebrüllt hat, nehme ich an dass ich auf dem richtigen Weg bin :up2:

ich denke ich werde mich an Brandolf halten und es einfach ausprobieren .... bei 30,- kann man ja nicht allzuviel falsch machen.

ich werde berichten wie ich mit ihr zufrieden bin ;-)

Benutzeravatar
Hoppster7
Zander
Beiträge: 321
Registriert: 15.05.2012, 21:41
Revier/Gewässer: Saxen,Eizendorf
Wohnort: Enns
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von Hoppster7 » 04.12.2014, 11:42

Servus!

Grundsätzlich ist man mit Shimano sehr gut bedient, aber die Hyperloop ist meines Erachtens richtig mist!
Würd mir statt der die Catana nehmen die ist schon um einiges hochwertiger!


lg. rene

Benutzeravatar
CarpHuntersW4
Brasse
Beiträge: 164
Registriert: 05.12.2012, 00:40
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von CarpHuntersW4 » 04.12.2014, 11:58

pikeman hat geschrieben:Wer billig kauft, kauft 2 mal überlege dir das gut...

Die Rute hat sicher ihre Berechtigung die Frage ist nur wie lange du dait glücklich bist ;)

Also 100€ solltest schon ausgeben für Rute. Rolle + Schnur...

Darunter hmmm...


:up2: :up2: :up2:
Musste ich leider auch erst erfahren :prost:
Um das Geld was ich in Billige Rollen und Ruten gesteckt habe am Anfang hätte ich mir eine supper Ausrüstung kaufen können :cry:
Kommt der Wind aus Osten, Angler lassen den Haken rosten. Kommt der Wind aus Westen, beißt der Fisch am besten.”

Benutzeravatar
hurti
Köderfisch
Beiträge: 7
Registriert: 03.12.2014, 14:04
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: 3710 Glaubendorf, NÖ, Wein4tel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von hurti » 04.12.2014, 12:06

sicherlich werde ich an euch denken ... aber i habs jetzt mal bestellt

bei meiner Karpfenrute werde ich sicherlich nicht sparen, draum jetzt mal ein "schnäppchen" testen...
8)

Benutzeravatar
chrisi1989
Wels
Beiträge: 2325
Registriert: 20.07.2010, 17:55
Revier/Gewässer: Abwinden/Asten
Wohnort: Oberösterreich/Katsdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von chrisi1989 » 04.12.2014, 15:45

is klar, für die Karpfenrute die einige Stunden auf dem ach so tollen High End Rodpod samt Delkims rumliegt will der Fischer heut zu Tage Geld ausgeben, aber für die Spinnrute die man eventuell den ganzen Tag in der Hand hält und so einige hundert Würfe macht spart man lieber :up2: :up2:

:applaus:

Benutzeravatar
Brandolf
Hecht
Beiträge: 690
Registriert: 12.05.2013, 08:31
Revier/Gewässer: 34567
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von Brandolf » 04.12.2014, 16:21

chrisi1989 hat geschrieben:is klar, für die Karpfenrute die einige Stunden auf dem ach so tollen High End Rodpod samt Delkims rumliegt will der Fischer heut zu Tage Geld ausgeben, aber für die Spinnrute die man eventuell den ganzen Tag in der Hand hält und so einige hundert Würfe macht spart man lieber :up2: :up2:

:applaus:
:oops:

Wie gesagt, wenn du keine Erfahrungen hast kannst du die ersten Schritte und viele weitere ruhig mit diesem Setup machen, denn gleich was teures kaufen kann auch nachteile haben, vielleicht brauchst du eine andere Länge <Wurfgewicht etc. etc. Und wie gesagt, die Rute kannst immer noch zum Ansitzen nehmen, denn wenn jemand behauptet man braucht eine Spezielle Rute zum Zanderansitz, denn kann keiner mehr helfen -> Er wurde von der Angelindustrie verschluckt!

Aber natürlich gibt es solche und solche Angler, könnte mir z.B. nicht vorstellen eine +400 Euro Ausstattung fürs Forellenpuff zu kaufen, aber das ist wieder eine andere Geschichte.....
zurück zur Natur

Carp29
Brasse
Beiträge: 196
Registriert: 17.01.2013, 16:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von Carp29 » 05.12.2014, 18:28

Würde jetzt nicht sagen, dass die Sachen so schlecht sind. Ich fische z.b. immer noch eine Shimano Catana als Spinnrolle, die kostet glaube ich um die 40 Euro. Klar, es gibt leichtgängigere Rollen, aber die Catana wird von mir nicht zimperlich behandelt und hat auch schon so einiges an Schlechtwetter, Dreck, Schnee und Kälte (da ich auch zum Ansitzen auf Zander nutze) einstecken müssen. Auch hat das gute Teil schon einiges an Hechte bis knapp 1m gefangen, die teilweise auf kürzeste Distanz voll eingestiegen sind. Auch 15 min Drills mit Welsen waren kein Problem. Also es gibt auch gutes Tackle für wenig Geld, wenngleich man bei mir nicht alzu viel davon finden wird.

Benutzeravatar
hurti
Köderfisch
Beiträge: 7
Registriert: 03.12.2014, 14:04
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: 3710 Glaubendorf, NÖ, Wein4tel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von hurti » 09.12.2014, 15:12

hmmm, da ich eben Anfänger bin kann ich jetzt nicht wirklich feedback geben zu euren Meinungen. Aber wie schon vorher gesagt, ich werde mit Sicherheit berichten !

eigentlich bin ich ja nur auf dieses Set aufmerksam geworden, weil es eben statt € 90,- um € 35,- zu bekommen war.

Aber ich dank euch wirklich für eure Meinungen, somit kann man sich auch als neuling ein bild machen.

wie gesagt, ihr werdet sicherlich einen Bericht über meine "billigrute" lesen.
(auch wenn sie mist ist) :wink:

Benutzeravatar
buggi
Wels
Beiträge: 3908
Registriert: 23.02.2011, 22:19
Revier/Gewässer: .
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von buggi » 09.12.2014, 16:20

Die Stattpreise bei nordfishing sind völliger Blödsinn, damit wollen sie lediglich Kunden ködern, was ja bei dir anscheinend auch geklappt hat :lol:

Benutzeravatar
Jeepster
Brasse
Beiträge: 233
Registriert: 05.12.2013, 15:05
Revier/Gewässer: Vereinsteich
Wohnort: Bezirk Hollabrunn/NÖ
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: guter Setpreis, aber ... ?

Beitrag von Jeepster » 09.12.2014, 16:47

buggi hat geschrieben:Die Stattpreise bei nordfishing sind völliger Blödsinn, damit wollen sie lediglich Kunden ködern, was ja bei dir anscheinend auch geklappt hat :lol:
Und nachrechnen sollte man auch immer. Hab schon mehrmals gesehen, dass der Einzelkauf billiger war als das angegebene Set.

Antworten

Zurück zu „Anfänger- und Junganglerforum“