Spinnfischen Donaustadt

Hier können Jungangler und Angelanfänger ihre Fragen stellen.
Antworten
Benutzeravatar
Armin1106
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 06.05.2016, 16:45
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Spinnfischen Donaustadt

Beitrag von Armin1106 » 07.05.2016, 21:45

Frage an die Profis. Spinnfischen in der Donaustadt II. Für Anfänger eher frustrierend? Ist selbstverständlich nicht allgemein zu beantworten, wäre aber für jeden Tipp dankbar.

Petri Heil :la ola:

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1364
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Spinnfischen Donaustadt

Beitrag von OHKW » 08.05.2016, 08:47

Anfang beim Spinnfischen ist wohl leider an den allermeisten Gewässern für Anfänger frustrierend. Da es viel fangentscheidende Faktoren gibt, weiß man nämlich nie was man falsch gemacht hat, wenn man nix fängt, speziell als Anfänger. Neben der Frage ob Spot und Zeitpunkt richtig gewählt wurden, kommt nämlich noch dazu ob Der Köder passt, Tiefe passt, Köderfarbe, Ködergröße Führungsstil passen usw....
Da ich gerade ein bisserl mit dem Renkenzupfen herumexperimentiere fühle ich mich wieder in diese Anfängerzeit zurückversetzt. Man steht da und hat überhaupt keine Ahnung ob das was man tut in irgendeiner Form richtig oder falsch ist. Erst wenn man was erwischt weiß man mehr.
Wenn du irgendwie die Möglichkeit hast, dir von einem erfahrenen Spinnfischer helfen zu lassen, dann nutz diese Gelegenheit.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

Benutzeravatar
Armin1106
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 06.05.2016, 16:45
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Spinnfischen Donaustadt

Beitrag von Armin1106 » 08.05.2016, 19:27

Hallo, :danke: für die Antwort. Glaub auch dass man da eben einfach durch muss. War einfach etwas verunsichert da mir jetzt schon ein paar mal abgeraten wurde, aber wenn ich hier im Forum so durchstöber dürften ja doch Fische drinnen sein :lol:

Benutzeravatar
Fischschreck
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 778
Registriert: 02.07.2013, 09:56
Revier/Gewässer: Diverse
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Spinnfischen Donaustadt

Beitrag von Fischschreck » 08.05.2016, 19:49

Man muss halt in der Rinne ordentlich Strecke machen auf Hecht und Zander (bzw. muss man markantere Stellen abfischen).
Habe in den letzten 5 Jahren in der Rinne gerade mal 3 Hechte gefangen (+ 2 Nachläufer), mieser Schnitt finde ich, aber dafür keiner unter 80cm...
Da ich sonst sehr gut fange, denke ich wird es wohl nicht zur Gänze an meinen Fähigkeiten liegen.

Barsch geht eigentlich immer, viele 20-30 cm Fische vorhanden. Da wird mir nie langweilig.
Wels als Beifang natürlich immer möglich in der Rinne egal ob beim Barsch jiggen oder beim Hecht fischen.

Die Rinne ist schon ein Biest. So richtig schlau bin ich bis jetzt nicht aus dem Gewässer geworden.
Wichtig ist nicht zu verzweifeln, bei anderen schauts auch nicht so rosig aus.
Wenn mich Hecht und Zander hängen lassen, baue ich einfach ein bis zwei Barsch Sessions ein um motiviert zu bleiben. :lol:
„Der Fisch, der einmal vom Haken verletzt wurde, vermutet Haken in jedem Brot.“
Ovid (römischer Dichter)

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 777
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Spinnfischen Donaustadt

Beitrag von ahriman » 09.05.2016, 09:22

Ich hatte DS II letztes Jahr als absoluter Spinn-Anfänger. Wenn ich mich recht entsinne habe ich keinen einzigen Fisch das Jahr über gehabt... :lol:

Benutzeravatar
Armin1106
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 06.05.2016, 16:45
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Spinnfischen Donaustadt

Beitrag von Armin1106 » 11.05.2016, 21:03

Danke für die Antworten. Bin jetzt mal mit dem Rad herum gekurvt um mir mal alles anzusehen. Glaub es wird doch DS I werden, weil's noch schneller zum erreichen ist für mich. Mal sehen ob ich im Juni die erste Fangmeldung posten kann :up2:

Antworten

Zurück zu „Anfänger- und Junganglerforum“