Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Hier können Jungangler und Angelanfänger ihre Fragen stellen.
Antworten
Benutzeravatar
riba
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2018, 16:59
Revier/Gewässer: ?
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Beitrag von riba » 04.04.2018, 17:31

Hallo ihr Lieben! :D

Ich bin ganz neu in diesem Forum und hoffe ich kann mir bei euch ein paar gute Tipps holen!

Zu meiner Story: Ich bin absolut unerfahren und war bisher nur 2-4 mal in meiner Kindheit angeln. Mein Freund dagegen angelt sehr gerne, hat aber seit ein paar Jahren nicht mehr die Möglichkeit dazu. Früher hat er sich zuhause in Bosnien oft sein Mittagessen direkt aus den Flüssen in der Umgebung geangelt.

Zu meinem Problem: Nun steht sein Geburtstag an und ich würde ihn gerne mit einem Angeltrip übers Wochenende überraschen. Die Planung überfordert mich leider total, da es einfach zu viele Gewässer gibt und ich nicht weiß, welches ich auswählen soll...
Bisher habe ich hauptsächlich in Slowenien gesucht (Bled, Sava, Bohinj), da wir in der Stmk leben und die Anreise nicht so lang wäre.

Zu meinen Fragen:
- Ist es in stillen oder in fließenden Gewässern leichter Fische zu angeln?
- Habt ihr schon Erfahrungen mit dem See in Bled, Bohinj und dem Fluss Sava gemacht?
- Könnt ihr fischreiche Gewässer in Slowenien empfehlen?
- Könnt ihr mir fischreiche Gewässer in Österreich (oder gerne auch Tschechien, Ungarn) empfehlen, wo man ohne Angelschein also nur mit Tageskarte oder so angeln darf?

Nur zur Info: Wir besitzen beide keinen Angelschein und müssten auch die Ausrüstung ausleihen. Da wir noch Studenten sind, haben wir leider auch nicht so viel Budget zu Verfügung. Also 60€ pro Person wäre für eine Tageskarte schon hart an der Schmerzgrenze :(

Ich würd mich über Antworten freuen und sag schon mal :danke: für jeden Tipp, den ihr mir geben könnt! :D

Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
Beiträge: 1188
Registriert: 11.04.2012, 16:53
Revier/Gewässer: Europa
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Beitrag von konfuzius6699 » 04.04.2018, 21:51

Bled ist meines wissens recht schwierig an gute Sellen zu kommen und glaub teuer, für euch glaub nicht zu empfehlen. Flüsse naja... Ist so ne Sache und man muss eben das Gewässer kennen.

Am besten ist wenn du an ein Paylake gehst, dort kann man meist alles mieten und man hat auch gute fangchancen... Preis mit Leihgerät wirst pro Tag aber sicher mit 60€ und darüber dann rechnen müssen vorallem wenn ihr auch Unterkunft braucht also Hütte...
Schau mal austrianPaylakes, Wundschuher see, Fzz, dann Bernsteinsee, Mura Carplakes, Koronco wenn man das so schreibt, Catchcarphungary... usw. es gibt auch wenns nur ums fangen geht , dann gibts auch genug Karpfenteiche , wo man einen nach dem anderen fangen kann, wie trifthanselteich Ninaus usw... Letzteres ist eben für Tagesausflug aber Ninaus glaub muss dann Mitglied werden....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor konfuzius6699 für den Beitrag:
riba

Benutzeravatar
buscapee
Brasse
Beiträge: 136
Registriert: 27.12.2010, 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Beitrag von buscapee » 05.04.2018, 17:44

Würde dir dazu raten beim Wuiz konnte man auch Ruten ausborgen lg


http://www.hohentauern.at/hu/nyar/fischen/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor buscapee für den Beitrag:
riba

Benutzeravatar
riba
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2018, 16:59
Revier/Gewässer: ?
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Beitrag von riba » 06.04.2018, 06:10

Vielen lieben Dank für eure Tipps und den Input!

Puntigamersturm
Zander
Beiträge: 343
Registriert: 20.10.2015, 19:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Beitrag von Puntigamersturm » 06.04.2018, 13:22

konfuzius6699 hat geschrieben:Bled ist meines wissens recht schwierig an gute Sellen zu kommen und glaub teuer, für euch glaub nicht zu empfehlen. Flüsse naja... Ist so ne Sache und man muss eben das Gewässer kennen.

Am besten ist wenn du an ein Paylake gehst, dort kann man meist alles mieten und man hat auch gute fangchancen... Preis mit Leihgerät wirst pro Tag aber sicher mit 60€ und darüber dann rechnen müssen vorallem wenn ihr auch Unterkunft braucht also Hütte...
Schau mal austrianPaylakes, Wundschuher see, Fzz, dann Bernsteinsee, Mura Carplakes, Koronco wenn man das so schreibt, Catchcarphungary... usw. es gibt auch wenns nur ums fangen geht , dann gibts auch genug Karpfenteiche , wo man einen nach dem anderen fangen kann, wie trifthanselteich Ninaus usw... Letzteres ist eben für Tagesausflug aber Ninaus glaub muss dann Mitglied werden....

Ist eine Gute Auswahl an Gewässern nur an welchen der Erwähnten kann man ohne Fischerkarte fischen?? Ich war schon bei allen allerdings hab ich überall die BH Karte aufm Tisch legen müssen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Puntigamersturm für den Beitrag (Insgesamt 2):
ribaLukas_Rimser

Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
Beiträge: 1188
Registriert: 11.04.2012, 16:53
Revier/Gewässer: Europa
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Beitrag von konfuzius6699 » 06.04.2018, 14:01

In Ungarn braucht man die Steuerkarte für alle Gewässer, kann man aber an der nächsten Ausgabestelle für ein Jahr einfach kaufen.
Bei den privaten oder kommerziellen Gewässern und Teichen (Fischzucht) Die nicht in das Fischereikataster eigentragen sind, braucht man meines wissen eigentlich keine gültige BH-Karte die ja nichts anderes als eine Steuerkarte ist und an "öffentlichen" Gewässern wo eine gesetzlich nötig ist, gibts bei den Kartenausgabestellen meist auch für paar Euro eine Gastkarte für ein Monat zu kaufen diese ist dann in der ganzen Steiermark gültig .somit hat man eine gültige Fischerkarte...
Soweit ich mich erinnere braucht man an den erwähnten Teichen und Paylakes eigentlich keine Fischerkarte, ist aber auch schon länger her dass ich an so einem Paylake war , und wenn dann müsste eine Gastkarte auch gelten, außer wenn die Betreiber darauf bestehen eine Fischerkarte zu sehen , da sie dran festhalten dass man durch die "Prüfung" Angelkenntnisse erlangt hat... weil für die Ausstellung man ja einen Nachweis vorlegen muss, und eine Fischerkarte ist zB in Kärnten an einem Nachmittag auch gemacht... Mein Vater hat die Steiermärkische damals noch ohne Prüfung erhalten und hat sie seither ...

Jedenfalls ist Mit der Gastkarte es sicher kein so großes Problem und wenn man eine Fischerkarte machen will kommt es auf die Behörde und Bundesland an was sie als Nachweis der Kenntnisse benötigen bzw. gelten lassen.Normalerweise ist eine Fischerkarte von einem anderen Bundesland als Nachweis oft schon ausreichend und man muss keine weiter "Prüfung" absolvieren.

http://www.zobodat.at/pdf/Oesterreichs- ... 4-0266.pdf

Ich habe zwar eine Fischerkarte für die Stmk und Burgenland und es wurde mir dazu meine Prüfung , die ich in BW in Deutschland gemacht habe anerkannt , habe aber die letzten Jahre den Jahresbeitrag gar nicht mehr gezahlt und immer nur eine Gastkarte in den Bundesländern und auch in der Steiermrk gelöst ,wenn ich mal wo eine benötigte, kam mir so auch billiger als ständig den ganzen Jahresbeitrag der Fischerjahreskate zu zahlen.

Bezüglich slowenien, da gibt es, wenn man in Murek über die Mur nach slowenien fährt, dann links abbiegt paar Kilometer entlang der Mur fährt auch mehrere Teiche ganz neben der Mur wo man fischen kann, Teich sind um mal so paar Fische zu fangen eher was ... Bezüglich Murek da gibts in Österreich noch den Röcksee und SecretLakes...
Und wenn man in Spielfeld richtung Maribor fährt gibts Hoce und wenn man nach links dann richtung Ptui fährt, gibts auch nach Pernica ein Gewässer nennt sich chica (gesprochen).. Dann gibts noch bei Radkersburg über die Grenze bei Krog auch noch Gewässer... Aber wie gesagt für so eben mal ohne ausrüstung Fischen , sind meiner meinung nach Teiche sicher die bessere Wahl.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor konfuzius6699 für den Beitrag:
riba

Benutzeravatar
riba
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2018, 16:59
Revier/Gewässer: ?
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Beitrag von riba » 08.04.2018, 20:24

Danke für die Antworten!

Ich glaub wir werden Slowenien ansteuern.
Dort findet man über Airbnb leichter Apartments, sodass wir für die paar Tage nicht nur schnell am Wasser sind, sondern auch schön mit Badezimmer etc wohnen können :D

Ich hab heute zum Glück auch unseren Keller durchstöbert und 2 Angeln von meinem Bruder (aus dem Jahre Schnee) gefunden :up2: :up2: inkl. Kescher, Stuhl, Angelhalter, Gummistiefel und einem Koffer mit Haken und Angelschnur! :mrgreen:

Also muss ich dann von der Ausrüstung her nur mehr Köder und Haken (je nachdem welche man verwenden darf) besorgen oder fehlt noch was??

Moetti
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 771
Registriert: 31.03.2005, 13:45
Wohnort: Graz / Steiermark
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fischreiche Gewässer Slowenien/Österreich

Beitrag von Moetti » 09.04.2018, 09:40

naja - zumindest die Schnur würde ich mal testen auf Belastung .....

Antworten

Zurück zu „Anfänger- und Junganglerforum“