Fischereiprüfung Wien 2021

Hier können Jungangler und Angelanfänger ihre Fragen stellen.
Antworten
Benutzeravatar
captat
Köderfisch
Beiträge: 2
Registriert: 30.08.2020, 07:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Fischereiprüfung Wien 2021

Beitrag von captat » 02.09.2020, 10:22

Hallo

Pensionist, mitte sechzig und sehr oft mit dem Fahrrad im Bereich U2 - Kraftwerk Freudenau unterwegs hatte ich mich entschlossen die Fischerprüfung zu machen, nicht nur um berechtigt zu sein vielleicht gelegentlich zu Angeln sondern auch um etwas zum Thema Donau und Fischerei zu lernen.
Wenn man gesundheitlich nicht mehr ganz so fit ist , ist diese wunderbare Gegend ein wahres Paradies und ich kann mich stundenlang dort aufhalten und die Natur genießen...
Im Februar 2021 findet die Fischerprüfung statt und ich bin schon eifrig beim lernen.
Weiß jemand ob bei den Prüfungen (pro Prüfung) viele Anwärter sind ?
Sind vielleicht noch andere Prüfungsanwärter hier im Forum unterwegs ?

mit freundlichen Gruß aus Wien-Stadlau :)

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2722
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Fischereiprüfung Wien 2021

Beitrag von doubleH » 02.09.2020, 10:37

Hallo Captat,

Vielen Dank für deine Vorstellung und herzlich willkommen im Angelforum :)

Als ich vor ein paar Jahren die Prüfung gemacht habe (ich glaube, das war in der Lenaugasse unweit vom Rathaus) waren
wir ca. 25 Teilnehmer bzw. "Prüflinge".
Der dem Seminar folgende "Test" (Multiple-Choice) war sehr einfach, vor allem wenn du gut vorbereitet bist.

Ich wünsche dir jetzt schon mal Viel Glück und Alles Gute.

Tight Lines
Helmut
Never surrender!

Benutzeravatar
captat
Köderfisch
Beiträge: 2
Registriert: 30.08.2020, 07:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fischereiprüfung Wien 2021

Beitrag von captat » 12.02.2021, 10:04

Kurzes Update:
Gestern die Fischerprüfung bestanden , wir waren die schnellsten bei dieser Prüfung und brauchten ganz entspannt etwa 15 Minuten, dann ging es Ruckzuck gleich zur Tür nebenan um die Fischerkarte austellen zu lassen, in meinen Fall für drei Jahre um etwa 25 Euro.
Es waren etwa 25 Teilnehmer auf zwei Räume aufgeteilt , zumindest eine junge Frau war auch dabei und auch bei den ersten drei Schnellsten mit dabei.
Einer der beiden Prüfer in meinen Raum war schon ziemlich alt und sehr sehr streng :) , der ließ die Prüflinge vor allem in den hinteren Reihen nicht aus den Augen und warnte auch dass er die "Schwindler" sofort sehen würde ...., der andere Prüfer im mittleren Alter war sehr freundlich und korrekt , insgesamt ein angenehmes Klima dort zumindest war das mein subjektiver Eindruck.
Es war auch zumindest die Hälfte der Prüflinge mit Migrationshintergrund und manche taten sich vermutlich sprachlich schwer soweit man das in der kurzen Zeit erkennen konnte, ist zwar verständlich aber meinerseits würde ich nicht zögern in zwei Fremdsprachen diese Prüfung abzulegen (Eng, Span.) und es würde mir kein Kopfzerbrechen bereiten.
Diesen Sommer kann man mit etwas mehr Wissen am Donauufer das schöne Wetter genießen, ob ich überhaupt Fischen werde ist noch nicht sicher, mir ging es vor allem darum etwas bezüglich Fische in der Donau zu lernen ...
Ich wünsche allen "Donaufischern" das beste und viel Erfolg !

Antworten

Zurück zu „Anfänger- und Junganglerforum“