Lizenzpreise und Einstieg

Hier können Jungangler und Angelanfänger ihre Fragen stellen.
Antworten
Benutzeravatar
Fusselfisch
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2021, 08:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Fusselfisch » 26.03.2021, 09:04

Hallo miteinander :)

Ich bin ganz neu hier im Forum und habe gestern meine Fischerprüfung in Wien gemacht (wurde doch tatsächlich darauf angesprochen, weil ich als Frau den Angelschein mache :roll: )
Als ich mich nach Lizenzpreisen umgeschaut habe, wurde mir ja ein bisschen schlecht.
Ich komme ursprünglich aus Deutschland und da kostet eine Jahreslizenz teilweise 40-80€. In meinem Favorisierten Gewässer hier müsste ich 500€ bezahlen :cry:
Wien zwar nur die Hälfte, aber trotzdem noch ne Menge.
Wieso ist das hier denn so teuer?

Und die andere Frage, lohnt es sich als Neuanfänger einen Verein beizutreten?
Die Prüfung vermittelt mir vielleicht das Wissen, aber nicht das Können zum Angeln :D Und jetzt stehe ich etwas hilflos dar und wüsste nichtmal woran ich eine gute Angel erkenne, die ich mir noch besorgen muss.

TheCK
Technischer Administrator
Beiträge: 1738
Registriert: 05.11.2011, 22:51
Revier/Gewässer: -
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von TheCK » 26.03.2021, 09:33

Hallo!

Welches Revier hättest du dir denn ausgesucht?
Auch in Wien gibt es durchaus Strecken für 150-200 Euro pro Jahr.
Beispielsweise der Donaukanal: https://www.fischundwasser.at/donaukanal
Bei der PReisgestaltung spielt die Jahrespacht eine große Rolle. Anders als in Deutschland gibt es in Österreich keine "öffentlichen" Angelgewässer.
Jede noch so kleine Lacke hat einen Besitzer der Geld sehen will. Und dadurch kommen dann eben entsprechende Lizenzpreise zustande.

Einem Verein wirst du vermutlich gezwungenermaßen beitreten müssen da die Gewässer von ebendiesen Vereinen bewirtschaftet werden. Ohne Mitgliedschaft gibt es auch keine Lizenz.
Das bedeutet aber nicht, dass es auch ein "Vereinsleben" gibt und dir jemand mit Rat und Tat zur Seite steht. Wenn du Fragen zu spezifischen Themen hast kannst du die jederzeit in die entsprechenden Unterforen packen.
Vereine sind hierzulande oft nur organisatorische Konstrukte um steuerschonend zu arbeiten.
LG
Chris

Benutzeravatar
Fusselfisch
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2021, 08:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Fusselfisch » 26.03.2021, 09:47

Danke für die Antwort :)

Ich möchte längerfristig ins Waldviertel umsiedeln und dort sind die Preise für Seen sehr hoch.
In Wien würde mich das Gebiet von Floridsdorf interessieren. Oder evtl der Marchfeldkanal. Mir geht es hauptsächlich darum dass das Gebiet ruhig ist und ich in der Natur abschalten kann, das ist in Wien ja nicht überall so :D

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1530
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von OHKW » 26.03.2021, 10:47

Wenn es die Möglichkeit gibt, könnte es durchaus Sinn machen die Gewässer erstmal mit Tageskarte zu testen.

peterben
Zander
Beiträge: 251
Registriert: 25.08.2013, 20:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von peterben » 26.03.2021, 12:15

Hallo Fusselfisch!

Zu den Preisen in Deutschland vs. Österreich, vor allem rund um Wien: in Deutschland viel mehr Gewässer, also günstiger. Rund um Wien wenig
Gewässer, sehr viele Angler, also teuer.
Ich fische im Marchfeldkanal in Gerasdorf, leider gibt es am gesamten NÖ-Abschnitt wenig Chance auf eine Lizenz, aber es gibt beim
VÖAFV noch günstigere Reviere, bei der ÖFG eher teuere, aber die besseren. Auch der 1. Marchfelder FV hat einige Gewässer in und
in der Nähe Wiens. Ein Tipp: schau nicht auf 100 EU auf oder ab die teureren Reviere sind meistens besser.
Pfirsichteich kann ich empfehlen, dort ist ein Freund von mir Gewässerwart. Googeln, kommst du auf die richtige Seite.

Viel Erfolg, Petri

Peter

Lugi
Brasse
Beiträge: 193
Registriert: 04.12.2017, 20:48
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Lugi » 26.03.2021, 12:25

Hi,

in Wien muss man immer ein paar Kompromisse eingehen. Ganz ruhig und abgeschieden wirst du hier nicht finden, dafür gibts einfach zu viele Menschen in einer großen Stadt.

Das Revier Floridsdorf vom Arbeiterfischereiverein ist ziemlich ruhig und nicht zu teuer.

https://www.fischundwasser.at/floridsdorf

LG

Benutzeravatar
Fusselfisch
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2021, 08:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Fusselfisch » 26.03.2021, 12:31

Vielen Dank für eure Antworten :)
Ihr habt mir sehr geholfen

peterben
Zander
Beiträge: 251
Registriert: 25.08.2013, 20:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von peterben » 27.03.2021, 09:01

Eine Anmerkung zu Donauinsel/Neu Donau/Donau:
Riesige Flächen, Neue Donau schwer verkrautet, also sehr schwer für Neueinsteiger. Weiters solltest du dich einmal umsehen wer sich sonst
noch auf der Insel herumtreibt, als Frau alleine würde ich vor Einbruch der Dunkelheit lieber die Insel verlassen. Errreichbarkeit: Ja, gute Öffi Verbindung, an Wochenenden alle Parkplätze rundum überfüllt, hast du es bis dorthin mit all deinem Zeug geschafft und willst nicht dort
angeln wo alle angeln musst du gut zu Fuß sein oder ein Klapprad oder Karre verwenden um ein ruhiges Plätzchen zu finden.
Also: mehr bezahlen, Revier suchen mit guter Zufahrt, Parkplatz und Zugang nur für Angler.

Petri Peter

Benutzeravatar
Fusselfisch
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2021, 08:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Fusselfisch » 27.03.2021, 12:54

Gibt es denn Gebiete in Wien, die Anfängerfreundlich sind? Ich habe leider kein Auto und bin auf Öffis oder Fahrrad angewiesen.
Floridsdorf habe ich jetzt auch noch mal genauer recherchiert, dort scheint es ja zudem auch wenig Fische zu geben.
Der Pfirsichteich klingt auf jeden Fall interessant, aber ohne Auto bin ich da doch ein Weilchen unterwegs :?

Lugi
Brasse
Beiträge: 193
Registriert: 04.12.2017, 20:48
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Lugi » 27.03.2021, 13:48

Hi,

ich fische das Gebiet jetzt die 2te Saison und hab mir mein Fahrrad so umgebaut das ich es sehr gut zum fischen nutzen kann. Mit den Öffis kommt an viele Stellen nicht hin oder muss dann einen langen Fussmarsch in kauf nehmen.

Da finde ich ein Rad doch deutlich angenehmer und flexibler.

Das es wenige Fische im Floridsdorfer Revier gibt kann ich nicht bestätigen, das es aber sehr anspruchsvoll zu befischen ist sehr wohl was aber auf jedes Donau Revier zutrifft.

Um es mit den Worten einer Forumslegende auszudrücken: Es gibt 2 Dinge die verzeihen keine Fehler. 1.Die Donau und 2. Die Mandula :D

Ob das Revier jetzt "Anfängerfreundlich" ist oder nicht kommt halt drauf an welcher Typ du bist.

Wenn es dir hauptsächlich um Entspannung und Abschalten vom Alltag geht, wirst du wahrscheinlich eher beim Friedfischangeln auf einem Teich glücklich werden. Rute raus, auf den Sessel und schauen was passiert das ist ziemlich stressfrei aber auch dementsprechend fad auf die Dauer.

Wenn du aber viele verschieden Techniken ausprobieren willst und eine Herausforderung suchst, ist die Donau genau richtig.

Welcher Typ du bist kann dir Niemand beantworten, wahrscheinlich nicht einmal du selbst als Anfänger. Da muss man einfach ins kalte Wasser springen und beides probieren um dein Angelglück zu finden.

Zum Thema Donauinsel und Gefahr kommt es mir persönlich nicht so vor als wären dort mehr oder weniger "Gestalten" als man sonst auf der Strasse trifft. Was man jetzt daraus macht muss jeder selbst entscheiden, persönlich hatte ich noch nie das Gefühl das es besonders "gefährlich" ist.

Wer glaubt die Donauinsel wäre jetzt gefährlicher als sich in Auto zu setzen und in ein anderes Revier zu fahren der sollte sich mal die Unfallstatistik der letzten 50 Jahre anschauen, etwas gefährlicheres als Autofahren wird man sehr selten finden.

LG

Benutzeravatar
Fusselfisch
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2021, 08:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Fusselfisch » 27.03.2021, 14:10

Also ich war in Schweden mal mit Freunden beim Spinnfischen dabei, das hat mir viel Spaß gemacht. Hatte sogar einen Flussbarsch gefangen. Das war für mich auch der Auslöser den Angelschein zu machen.
Ich glaube stundenlang herumsitzen ist eher nichts für mich :D
Testen werde ich natürlich beides. Aber erholen kann man sich bei beidem, ist zumindest meine Meinung.
Das mit dem Fischen in NÖ wird sich wahrscheinlich eh noch eine Weile herausziehen, sodass ich mit der Donau vorlieb nehmen muss.
Vielleicht sollte ich dann vorerst einfach die Erwartungen senken und es einfach positiv sehen, dass ich im Freien bin :up2:

Lugi
Brasse
Beiträge: 193
Registriert: 04.12.2017, 20:48
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Lugi » 27.03.2021, 15:16

Hört sich nach einem Plan an :up2:

Man darf nicht vergessen, sehr viele Leute würden sich glücklich schätzen sie hätten so ein tolles Revier wie die Donau und ihre Nebengewässer vor der Haustür. Natürlich ist es schwer und hart so wie alle großen Naturgewässer, aber die Abwechslung, die Möglichkeiten und die tollen Fische machen vieles wieder wett.

Ich weiß jetzt nicht wo du wohnst aber als Alternative gibts auch noch die Reviere Donaustadt 1 oder Donaustadt 2 fallst du sehr weit weg von Floridsdorf wohnst und du nicht so lange mim Radl fahren willst. Nähere Infos gibts auf https://www.fischundwasser.at/uebersicht-wien.

Außerdem kann man noch den Thread Donaustadt 1 in diesem Forum empfehlen, da steht sehr viel nützliches vor allem fürs Spinnfischen drinnen.

Wennst noch Fragen hast gerne per PN oder man sieht sich mal am Wasser.

LG

Benutzeravatar
Fusselfisch
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2021, 08:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von Fusselfisch » 27.03.2021, 20:12

Dankeschön :)
Ich bin dann die Dicke, die an der Donau unkontrolliert mit der Angelrute umherfuchtelt :lol:
Leicht zu erkennen

peterben
Zander
Beiträge: 251
Registriert: 25.08.2013, 20:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Lizenzpreise und Einstieg

Beitrag von peterben » 28.03.2021, 15:00

Mit deinem Humor kann glaub ich nichts schiefgehen! :up2:

Viel Erfolg!

Antworten

Zurück zu „Anfänger- und Junganglerforum“