Neue erste Schritte im Kuchelauer Hafen

Hier können Jungangler und Angelanfänger ihre Fragen stellen.
Antworten
DavidWien
Köderfisch
Beiträge: 5
Registriert: 14.06.2021, 14:07
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Neue erste Schritte im Kuchelauer Hafen

Beitrag von DavidWien » 14.06.2021, 14:14

Hallo!

Ich bin der David (32, Wien) und möchte nach langer Zeit wieder mit dem Fischen beginnen. Da ich noch nicht weiß, welches Revier ich in Zukunft befischen möchte, habe ich mir jetzt "zum Probieren" eine Tageskarte für den Kuchelauer Hafen genommen. Werde vorwiegend auf Raubfische gehen. Ich war heute kurz dort und habe gesehen, dass ziemlich viel Kraut entlang des Ufers gewachsen ist. Macht dort Grundfischen überhaupt Sinn? Es sind ja rundum eigentlich überall die Steine am Ufer, bin gespannt wie ich alleine zurecht komme :D Vielleicht habt ihr Tipps für mich, wo es im Hafen Sinn macht zu fischen, damit ich wieder ein bisserl "reinkomme".

Danke im Vorhinein!


LG David

Nico Wien
Rotfeder
Beiträge: 51
Registriert: 24.04.2015, 16:10
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neue erste Schritte im Kuchelauer Hafen

Beitrag von Nico Wien » 16.06.2021, 23:26

Grüß dich.
Also ich hatte letztes Jahr das besagte Revier und ich muss leider sagen das es bei mir nicht so gut gelaufen ist :( (waren andere auch dabei). Um an die Räuber zu kommen bist mit Spinnfischen besser dran. Das Problem wird sein, das jede Menge Badegäste sowie Kajakfahrer und Bootfahrer haben wirst. Wenn du ansitzen willst müsstest du deine Schnur so tief wie möglich absenken damit sie nicht mitgenommen wird. Du kannst aber auch beim Restaurant zum Strom hin von den Ponton aus Spinnfischen (ACHTUNG NICHT VON DER BOOTSTANKSTELLE AUS ANGELN) gibt nur Schwierigkeiten. Sollte die Brücke bereits geöffnet sein kannst auch vom Spitz aus im Strom fischen. So gesehen ist es zwar ein schönes Revier aber nicht so leicht zu befischen. Hoffe das dir diese Info etwas nützt. Ich für meinen Teil werde dieses Revier nicht mehr nehmen. Wünsche dir trotzdem viel Erfolg.
Mfg Nico

Dbruc123
Köderfisch
Beiträge: 39
Registriert: 27.01.2021, 16:47
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neue erste Schritte im Kuchelauer Hafen

Beitrag von Dbruc123 » 19.06.2021, 00:18

Gefischt habe ich zwar dort nicht hab aber dort ein spaziergang gemacht und würde dir raten mit oberflächenköder auf schied probieren ich hab dort sogar welche beim jagen gesehen echt geil sowas zu sehen wie eine laube oder ein anderes kleinfisvh vor deinen augen von ein großen Räuber konsumiert wird.
Ich überlege mir ob ich den Revier für nächstes Jahr nehme am besten wenn du diese brücke durchquerst und bei dem spitz wirfst wo der hafen sich mit Strom verbindet.
Lg Damian

DavidWien
Köderfisch
Beiträge: 5
Registriert: 14.06.2021, 14:07
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neue erste Schritte im Kuchelauer Hafen

Beitrag von DavidWien » 20.06.2021, 16:58

Danke für eure Tipps! War am Freitag dort und habe auch Grund und anschließend mit Blinker am Spitz und neben der Bootstankstelle gefischt. Leider nichts gefangen, dafür drei Hänger gehabt und nicht mehr rausbekommen. :wink: werde es demnächst nochmal probieren.

Benutzeravatar
Nöck
Köderfisch
Beiträge: 9
Registriert: 06.04.2018, 10:28
Revier/Gewässer: Donaustadt II
Wohnort: 1050 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neue erste Schritte im Kuchelauer Hafen

Beitrag von Nöck » 20.06.2021, 22:03

Ich habe letztes Jahr dieses Revier mit der Spinnrute befischt und war recht zufrieden damit. Ansich ein sehr schönes Gewässer mit guten Raubfischbestand, aber meiner Meinung nach für den Wiedereinstieg eher schwerer zu befischen.
Morgens, möglichst krautfrei (Offset und dgl) und durchhalten.

skubaru93
Köderfisch
Beiträge: 29
Registriert: 21.07.2019, 19:16
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neue erste Schritte im Kuchelauer Hafen

Beitrag von skubaru93 » 27.06.2021, 07:53

Hi David!

Ich hatte letztes Jahr eine Karte dort. Ist mM ein sehr schwieriges Revier. Ist sehr verkrautet, extrem viele Schwimmer, Bootsfahrer usw. Schade find ich, dass die Seite zur Donau hin fast nicht zu befischen ist. Müsstest du fast alles von der „Uferseite“ aus anwerfen. Die kuchelau ist meiner Meinung nach ein extremes Jungfischhabitat- im Sommer sieht man Vorallem in der Bucht viele Brutfisch Bestände. Ich hab dort eigentlich nur mit Oberflächen Köder gefischt, jigs und ähnliches verliert man ziemlich oft in den steinpackungen. Raubfische (va Barsche) fangt man dort eigentlich überall. Die meisten hab ich nach dem Sporn bis zu den ersten 2-3 Bootsstellen gefangen. Die meisten waren aber nicht größer als 12-15 cm. Wirklich großes hab ich nicht an die Angel bekommen.

Wenn du dort Fischen magst geben dir die Aufseher vor Ort eigentlich immer gute Tipps. So hab ich auch nach zahlreichen „Schneidern“ meine ersten Fische dort gefangen :-)

Lg

Antworten

Zurück zu „Anfänger- und Junganglerforum“