Ruderboot selbstgebaut

Forumsparter gesucht
Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 3874
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von rob gone fishing » 03.07.2019, 20:03

war nur spass, hab ja ein für mich geiles motorboot! 9,8meter länge, über 3 meter breite, kajüte und kodiak (alaska) gefielen mir..... :D lg rob

Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2577
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von Oldman » 04.07.2019, 17:20

Hallo!
Wow :up2: :up2: :up2: :up2: #und schwimmen tut es auch noch :D
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Charles
Köderfisch
Beiträge: 24
Registriert: 04.05.2005, 23:25
Wohnort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von Charles » 05.07.2019, 07:24

Ja, auch ich kann es immer noch nicht glauben, daß dieses Boot wirklich schwimmt :la ola:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Charles für den Beitrag:
Patrickpr
Freundschaft zwischen zwei Menschen beruht auf der Geduld des Einen - ind. Weisheit

Benutzeravatar
Patrickpr
Karpfen
Beiträge: 387
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von Patrickpr » 05.07.2019, 08:22

Charles hat geschrieben:
05.07.2019, 07:24
Ja, auch ich kann es immer noch nicht glauben, daß dieses Boot wirklich schwimmt :la ola:


Sonst wäre es ein U-Boot geworden.. :mrgreen:

Charles
Köderfisch
Beiträge: 24
Registriert: 04.05.2005, 23:25
Wohnort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von Charles » 05.07.2019, 08:50

U-Boot?

Unmöglich, drei geschlossene Luftkammern, es ist unsinkbar :mrgreen: 8)
Freundschaft zwischen zwei Menschen beruht auf der Geduld des Einen - ind. Weisheit

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2615
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von doubleH » 05.07.2019, 09:42

Charles, ich sag nur 'Chapeau' :prost:

Herzlichen Glückwunsch
Helmut
Never surrender!

Charles
Köderfisch
Beiträge: 24
Registriert: 04.05.2005, 23:25
Wohnort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von Charles » 05.07.2019, 16:56

Danke, danke, Kollegen!

Am Boot baue, klebe und laminiere ich einige Anbauteile, wie z.b zwei weitere Rutenhalterblöcke, eine aufschiebbare "Ankerwindeplatte", Lattenrostboden aus Mahagoni, Echolothalter, Downriggerhalter, undundund...

An der Ankerwindeplatte bin ich grad dran, ich mag die Ankerwinde nicht fix am Boot verschrauben, sowas stört beim Transportieren des Boots am Autodach.

Davon gibts das eine und andere Bild:
IMG_20190529_122027.jpg
IMG_20190531_122132.jpg
IMG_20190603_143638.jpg

Charles
Freundschaft zwischen zwei Menschen beruht auf der Geduld des Einen - ind. Weisheit

Benutzeravatar
Patrickpr
Karpfen
Beiträge: 387
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von Patrickpr » 06.07.2019, 03:48

Sieht wirklich wunderbar aus!

Machst du dieses Boot für dich oder wirst du es verkaufen?

Charles
Köderfisch
Beiträge: 24
Registriert: 04.05.2005, 23:25
Wohnort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Ruderboot selbstgebaut

Beitrag von Charles » 06.07.2019, 10:27

Danke, und ja, speziell für mich und an meine Angelei optimiert.

Verkaufen? Niemand zahlt Dir den üblichen Preis für solche Boote, da mußt mindestens 4500 Euro hinlegen. Alleine die Stunden, die ich für die Verzierungen (1,3mm Dickfurnier habe ich selber gefertigt aus Massivholz!) aufgewendet habe, gingen sich mit 4000 Euro nicht aus. Materialkosten und Anbauteile kosteten mich bis jetzt an die 2200 Euro...

Kommenden Winter baue ich schon das nächstes Boot. Und zwar von Nick Schade, Guillemot Kayaks, das MicroBootlegger Double Canoe http://www.guillemot-kayaks.com/guillem ... anoe_plans

Zedernholzpaneele habe ich da, die muß ich alle abrichten, dickendhobeln, und in Streifen aufschneiden. Und sobald das Zedernholzboot gebaut ist, baue ich das selbes Boot noch einmal, aber zu 100% mit Mahagoni. Davon habe ich knapp zwei Kubikmeter da.

Und danach, oder gleich doch dieses zuerst, baue ich das Toto von Jim Michalak, aber mit dem Hobie Mirage Tret-Antrieb https://www.duckworks.com/product-p/jm-toto.htm
Spielerei halt, will es nur wissen, das wäre mein Angelboot für spontane kurze Angelsessions

Und den Bauplan von diesem Boot habe ich auch da, dieser reizt mich auch gewaltig sehr, das will und muß ich bauen! Es handelt sich um die Annabelle Skiff von Dave Gentry, aber nur die Ruderversion: http://gentrycustomboats.com/Annabelle.html

Und da noch niemand gefragt hat nach dem Designer meines hier vorgestellten Bootes: Es ist das Flint von Ross Lillistone: https://baysidewoodenboats.com.au/designs/flint/

Wenn Ihr Fragen habt, nur zu!


Charles
Freundschaft zwischen zwei Menschen beruht auf der Geduld des Einen - ind. Weisheit

Antworten

Zurück zu „Basteln und Selbermachen“