Linzer Häfen im Winter

Fluss und Bach
Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
Beiträge: 407
Registriert: 30.01.2014, 09:34
Revier/Gewässer: Donau Linz
Wohnort: Oberöstereich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von patrick_n » 26.02.2014, 21:50

Hellvis hat geschrieben:Vom Fischbestand müsste es eigentlich ganz gut laufen mit Feeder; mit jeder Menge Grundeln kannst Du auch rechnen.
Ja das stimmt , die Grundeln sind dort eine echte Plage :?
Die fressen dir jeden Köder runter , ob wurm oder Köfi die hauns sich alles rein die Viecher !!! Also nicht wundern ;)

OimHias
Rotfeder
Beiträge: 63
Registriert: 27.08.2012, 19:16
Revier/Gewässer: Donau Linz
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von OimHias » 26.02.2014, 22:26

Naja, sind eh ein "willkommener" Köderfisch für den Sommer dann ;)

Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
Beiträge: 407
Registriert: 30.01.2014, 09:34
Revier/Gewässer: Donau Linz
Wohnort: Oberöstereich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von patrick_n » 27.02.2014, 13:49

OimHias hat geschrieben:Naja, sind eh ein "willkommener" Köderfisch für den Sommer dann ;)
Jap das stimmt ,Die Raubfische dort haben sich schon auf die Grundeln eingestellt :la ola:
leider sind die schon eine plage dort :x

Proton
Zander
Beiträge: 256
Registriert: 25.04.2010, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von Proton » 14.03.2014, 09:59

Ich hatte zwar nur den Tankhafen, denke aber dies gilt für alle Häfen in Linz:

der gesamte Uferbereich inkl. den Steinpackungen sind fast schon umöglich zu befischen, da es hier unzählige Grundeln gibt. Mit der Feederrute kannst du entweder Miniboilies oder Pellets am Haar anbeiten - dann ist Ruhe oder aber weiter draussen Richtung "Fahrwasser" fischen, dort sind weniger Grundeln (aber immer nch mehr als genug).

Würde vom Feedern im HAfenbecken genrell abraten - auch weil sich der Korb beim Einholen oder Drill viel zu leicht an den Steinpackungen verfängt...es gab Tage da hatte ich das Gefühl mehr Körbe als Maden zu brauchen...

Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
Beiträge: 407
Registriert: 30.01.2014, 09:34
Revier/Gewässer: Donau Linz
Wohnort: Oberöstereich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von patrick_n » 14.03.2014, 10:32

Weiß zwar nicht wies im Tankhafen aussieht , aber einen Hänger hatte ich noch nie in einen Hafen in Linz ! :? Im Jachthafen kannst du problemlos feedern , und auch direkt in den Hafenbecken gibt es keine Probleme mit hänger !
Nur wenn wenn ich direkt in die Donau hinaus fische , aber da auch eher selten und auch die Grundln sind nicht gar so schlimm wie ich zunächst vermutet habe . Kommt glaub ich drauf an wo man fischt , nah bei der Kante sind sicher mehr grundln als weiter draußen .

Proton
Zander
Beiträge: 256
Registriert: 25.04.2010, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von Proton » 14.03.2014, 11:13

Problem sind die Steinpackungen, wenn du den Korb nicht schnell genug einholst (ev. im Drill?) bleibst relativ leicht hängen.
Auch oft gesehen: Grundel schnappt scih den Köder und versteckt sich dann in den Packungen. Gibt oft nur ein leichtes Zittern in der Spitze.
Und beim regulären Füttern kommt die Montage dann ohen Haken ans licht...

nönönönö...die Grundeln und ich, wir werden keine Freunde!

Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
Beiträge: 407
Registriert: 30.01.2014, 09:34
Revier/Gewässer: Donau Linz
Wohnort: Oberöstereich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von patrick_n » 14.03.2014, 11:24

ja da hast recht , beim einholen kann schon mal zu einem hänger kommen in den Steinpackungen !
Ja die Grundeln , beissen auch oft un gerne nur den köder runter und beim einholen kommt nur ein haken ohne wurm oder maden ans tageslicht :x
man muss einfach mit den leben lernen....

Hellvis
Wels
Beiträge: 2662
Registriert: 11.07.2006, 15:33
Revier/Gewässer: Traunsee; Donauhafen
Wohnort: Gmunden, Raum Linz
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von Hellvis » 14.03.2014, 16:14

Bin beim Feedern nicht so der Freak, aber wenn man die "Schlaufenmontage" macht, sollte auch der Korb beim EInholen nicht so leicht hängen bleiben; da hängt er nicht so am Seitenarm hinab.

Beim Spinnfischen hab ich in den Steinpackungen natürlich auch ein paar Köder verloren. Beim Barschfischen hat mir T-RIg mit Tungsten (kleiner als Blei) und va Rock Jigs viele Hänger erspart.

martin_h
Karpfen
Beiträge: 386
Registriert: 05.07.2012, 21:44
Revier/Gewässer: Enns, Donau & Co
Wohnort: 4484 Kronstorf
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von martin_h » 14.03.2014, 19:43

gegen Hänger beim Einholen: Schlaufenmontage verwenden wie Hellvis schon schrieb.
Die Montage steigt beim Einholen sehr schnell hoch.

Grüße
Martin

dawischtnix
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2008, 00:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von dawischtnix » 15.03.2014, 00:15

Düse- bzw. Ringkörbe steigen auch um einiges schneller als normale Blockkörbe.
In den Hafenbecken hatte ich bisher null Hänger, auch Schwarzmeergrundeln sind eher selten. Wenn du in den Steinpackungen fischen willst dann nur mit der Pose, alles andere is nur Materialverschwendung.
Fische die beim Feedern in der offenen Donau in die Steipackungen schwimmen sind meist Blaunasen oder Barben, da hilft oft aufstehen und Rute beim Drill hochhalten um den Fisch möglichst hoch ans Ufer zu führen.

CroCop83
Köderfisch
Beiträge: 5
Registriert: 19.01.2014, 17:56
Revier/Gewässer: Donau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von CroCop83 » 30.04.2014, 19:05

Hallo an alle!

Stell kurz mal hier meine Frage!

Darf man im Mai auf den Linzer Häfen bzw Donau fischen?!

Danke!

Benutzeravatar
*Merlin*
Rotfeder
Beiträge: 85
Registriert: 06.02.2013, 11:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von *Merlin* » 30.04.2014, 20:52

Nein darf man nicht!

lg Joe

CroCop83
Köderfisch
Beiträge: 5
Registriert: 19.01.2014, 17:56
Revier/Gewässer: Donau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von CroCop83 » 01.05.2014, 09:16

Kannst du mir vielleicht sagen wo(Teich) man in der nähe von Linz fischen darf?

wagncn
Köderfisch
Beiträge: 15
Registriert: 27.01.2016, 20:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von wagncn » 27.01.2016, 20:46

Hallo Kollegen!

Bitte verzeiht mir, wenn ich diesen alten Thread aufwärme, aber habt ihr in der letzten Zeit (Jänner) schon einen Zander/Hecht im Handels- oder Jachthafen fangen können auf GuFi/Wobbler?

Bei mir geht gor nix, egal was ich probiere und wann. Auffällig ist das doch sehr klare Wasser und die grünen schlatzigen Algen stellenweise. Sieht so aus, als würden die ständigen Wetteränderungen den Fischen den Jagd- und Fresstrieb vermiesen.

Über Infos von euch würd ich mich freuen!


lg, Christian

Benutzeravatar
Richi1985
Brasse
Beiträge: 148
Registriert: 25.03.2013, 19:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Linzer Häfen im Winter

Beitrag von Richi1985 » 29.01.2016, 15:56

Könnte einen Zander ca.35cm und einen barsch ca. 25cm landen auf natürliche gufi mit caroliner rig und bei Dämmerung / Nacht

Antworten

Zurück zu „Fließende Gewässer in Österreich“