Donau in der Wachau

Fluss und Bach
Antworten
dario5322
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 02.05.2012, 23:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Donau in der Wachau

Beitrag von dario5322 » 30.12.2021, 17:38

Hallo fischt jemand von euch in der Wachau?
Und weiß wer wie es dort mit dem Welsbestand aussieht?
Mich würde das Revier in Rossatz interessieren bin aber skeptisch da dort die Donau relativ flach ist :?

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 8238
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal

Re: Donau in der Wachau

Beitrag von Lupus » 31.12.2021, 09:19

Ich kenne mich mit Welsen nicht so aus, aber ist Rossatz nicht eine reelle Chance, auch einmal einen Huchen zu fangen. Als eine der letzten intakten Fließstrecken und Heimat des legendären "Huchen-Pepi" würde ich auch schon saisonbedingt unbedingt da nachhaken. Welse gibts eh glaube ich überall sonst auch. Und Rossatz hat doch soweit ich weiß auch einen Altarm, der sogar renaturiert wurde. Auch Nasen, die schon sonst selten geworden sind, und Barben sollten dort doch zu fangen sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lupus für den Beitrag (Insgesamt 2):
KaindlauGvonderRinne

Benutzeravatar
GvonderRinne
Brasse
Beiträge: 235
Registriert: 07.06.2018, 17:37
Revier/Gewässer: Donaustadt 2
Wohnort: 1020 Wien
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Donau in der Wachau

Beitrag von GvonderRinne » 02.01.2022, 19:16

Servus!
War im Sommer, mal in Rührsdorf, in einer Buschenschank.
Nicht viel verändert, in den letzten 50 Jahren. Als Kind und Teenager mit der Familie dort oft gezeltet und auch alleine und massenhaft Fische gefangen. Wenn in der Abenddämmerung die großen Steinfliegen ausgeschwärmt sind, konntest mit der Fliegenrute manchmal 15 Nasen, Nerflinge und Aiteln hintereinander fangen. Peter Alexander soll dort angeblich seinen ersten Donauhecht gefangen haben und dann mit der Fischerei begonnen haben.

Wie Gerhard schon sagte, klassisches Schotterbankrevier, mit vielen Donauweißfischen, die Huchen haben wahrscheinlich genug zum fressen.
Wels- und Zanderfischen würde ich dort nicht, aber Donauhechte und Huchen gibt es sicher.
Tiefenkarte ist sicher wichtig und der Wasserstand auch. Auch eine gute Wathose würde ich immer mitführen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GvonderRinne für den Beitrag:
Kaindlau

Klausa
Köderfisch
Beiträge: 20
Registriert: 01.02.2021, 15:57
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Donau in der Wachau

Beitrag von Klausa » 04.01.2022, 09:52

Sieh dir mal das Revier Schönbühel an, war letztes Jahr noch bei unserem Verein, seit heuer beim ÖFG.

Waren einige male dort und hatten schöne Fänge. Im Altarm bzw einfluss altarm kann man super Welse fangen, habe selbst nie darauf gefischt weiß das aber von Vereins Kollegen die dort fast nur auf Wels gefischt haben.

Tl Marcel

Antworten

Zurück zu „Fließende Gewässer in Österreich“