Käse Boilies herstellen

Forumsparter gesucht
TDURacer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von TDURacer » 04.02.2015, 10:15

Kann man so Käseboilies ohne Cassein und Sojamehl auch herstelle? (wenn ja , was als ersatz nehmen?)

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 777
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von ahriman » 04.02.2015, 11:09

*sigh*

Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
Beiträge: 1190
Registriert: 11.04.2012, 16:53
Revier/Gewässer: Europa
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von konfuzius6699 » 04.02.2015, 12:41

Ja man kann Käsebolies mit ganz wenig Zutaten und auch ganz einfach schnell herstellen..

Zutaten:

Käse deiner Wahl zu einer runden Kugel deiner Wahl schnitzen..
Um es noch einfacher zu machen... Müssen nicht unbedingt rund sein

Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
Beiträge: 1190
Registriert: 11.04.2012, 16:53
Revier/Gewässer: Europa
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von konfuzius6699 » 04.02.2015, 13:01

Nimmst einfach stattdessen mal hartweizengriess..

Misch alles zu einem teig zusammen.. Mach nur einen halben bis max Kilo...
Probier den Anteil vom Käse dabei möglichst hoch zu halten.. Dass sie auch Käsebolies werden.

Schau dass der teig recht gut verarbeitbar wird, wenn nicht gib mehr Maismehl oder hartweizengriess oder auch Weizenmehl hinzu .... Mach dann wenn's passt eine Handvoll kugeln...
Achja und schreib dir das dann unbedingt auf was wieviel drin ist dass du das wieder machen kannst.
Dann Kochst sie und wenn sie etwas abgekühlt sind zerdrückst sie ..ob sie gut zusammenhalten und dir die Konsistenz passt...

TDURacer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von TDURacer » 04.02.2015, 15:32

Danke für den Tipp!

Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
Beiträge: 1190
Registriert: 11.04.2012, 16:53
Revier/Gewässer: Europa
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von konfuzius6699 » 04.02.2015, 22:52

ach ja wenn die Konsistenz der handvoll gekochten Bolies nicht passt, in den restlichen Teig noch etwas Bindemehle hineinkneten und wieder handvoll kochen ...
Und beachte das die gerade gekochten Bolies noch weicher sind.. sie härten mit dem Trocknen noch aus...

oder du kannst gleich eine Testreihe machen wo du verschiedene anteile der Mehle hast... und siehst wie sich die Konsistenz entsprechend den anteilen verändert.

wie gesagt einfach ausprobieren... wenns nicht klappt kannst dann deine Käsekugeln in die Mausefalle geben, dann fängst vielleicht zumindest paar Mäuse damit

TDURacer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von TDURacer » 05.02.2015, 06:42

Danke!!

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2626
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von doubleH » 05.02.2015, 20:58

TheCK hat geschrieben: Ich glaube trotzdem, dass für den Anfang ein Rezept mit haushaltsüblichen Zutaten aus dem Supermarkt ein besserer Einstieg ist als irgendwas aus dem Web kopiertes wovon man nicht einmal weiß aus was es besteht.
Hallo,

Treffend zusammen gefasst!

TL
Helmut
Never surrender!

Benutzeravatar
ssnake14
Huchen
Beiträge: 1638
Registriert: 27.08.2010, 12:52
Revier/Gewässer: Donaukanal/Floridsdo
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von ssnake14 » 06.02.2015, 09:31

Ich verwende den billigen Parmesan Ersatz aus den Supermarkt , der Stinkt viel mehr !!

TDURacer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von TDURacer » 06.02.2015, 12:37

Danke für eure Antworten

SKV1989
Zander
Beiträge: 251
Registriert: 15.01.2014, 11:13
Revier/Gewässer: Abwinden/Asten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von SKV1989 » 13.02.2019, 12:52

Hallo :)

Wurden wieder mal Erfahrungen mit eigenen Käse Boilies gemacht?

Würde gerne mal welche zum Barbenangeln ausprobieren - aber leider sind jene die es Fertig zu kaufen gibt vom Käsegeschmack weit entfernt oder man riecht nur extremen Knochlauch raus.

LG,
Christoph

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 1949
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von Sixpack » 13.02.2019, 13:26

Habe letztes Jahr sehr gute Erfahrungen damit gemacht.
Wichtig ist aus meiner Sicht, dass man die Kugeln nur kurz dämpft und nicht kocht.
Die Konsistenz ist dann gummiartig und nicht zu hart.
Habe die Kugeln nach dem Dämpfen dann auch noch im Parmesan gelagert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sixpack für den Beitrag:
doubleH
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

SKV1989
Zander
Beiträge: 251
Registriert: 15.01.2014, 11:13
Revier/Gewässer: Abwinden/Asten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von SKV1989 » 13.02.2019, 20:48

Sixpack hat geschrieben:Habe letztes Jahr sehr gute Erfahrungen damit gemacht.
Wichtig ist aus meiner Sicht, dass man die Kugeln nur kurz dämpft und nicht kocht.
Die Konsistenz ist dann gummiartig und nicht zu hart.
Habe die Kugeln nach dem Dämpfen dann auch noch im Parmesan gelagert.

Hab bis jetzt nur 1x selbst versucht Boilies herzustellen, leider ohne Erfolg... waren damals Boilies mit fischiger Note :)

Da fehlt mir einfach ein wenig die Zeit und vorallem das Know-How.

Wie hast du den Käsegeschmack in die Boilies bekommen?
Hast du zb einfach Parmesan dazugemischt?

LG,
Christoph

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 1949
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von Sixpack » 13.02.2019, 21:03

Habe Österkron und Streichkäse (noch besser Schlierbacher) in der Mikrowelle langsam geschmolzen, das ganze mit Ei, Reismehl, Grieß und Parmesan vermengt
bis die Konsistenz akzeptabel war und danach kurz gedämpft.(keep it simple!)
Mache immer nur eine kleinere Menge, da ich die Kugeln nur als Hakenköder benötige.
Mein ursprünglicher Ansatz war ja eher ein Käseteig am Haar, mittels kleiner Spirale, bzw. Minikörbchen befestigt.
Ich halte viel vom Teig, weil er mehr Geruchs- und Geschmackspartikeln ans Wasser abgibt.
Es hat sich allerdings herausgestellt, dass die Barben die Montagen am Haar im Drill relativ schnell atomisierten
-nach spätestens der 2 Barbe also jedes mal neu binden. :(
Die Alternative war eben der flummiartige Käseboilie -und der funktioniert bestens!
Käsekrainer am Haar geht aber genau so gut! :D
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

SKV1989
Zander
Beiträge: 251
Registriert: 15.01.2014, 11:13
Revier/Gewässer: Abwinden/Asten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Käse Boilies herstellen

Beitrag von SKV1989 » 14.02.2019, 07:35

Danke für deine Antwort :)

Wenn ich selbst Teig oder Boilies herstelle dann auch nur eine handvoll - verwende diese wie du nur als Hakenköder.
Kannst du mir vl. ungefähr sagen wieviel du von den genannten Zutaten zusammenrührst?

Käsekrainer hat bei uns an der Donau nicht so sehr gezunden, da hat uns da das gute alte Frankfurterwürstel mehr eingebracht :)



LG,
Christoph

Antworten

Zurück zu „Boilies“