Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Maisboilies anstatt Hartmais?

Mais, Brot, Teig, etc.

Maisboilies anstatt Hartmais?

Beitragvon Scarred » 09.04.2018, 08:00

Hallo,

Da bei unseren Gewässern noch nirgends angefüttert wurde und die Karpfen auf keine Boilievariationen beissen wollte ich meinen nächsten Ansitz mit dem guten alten Mais gestalten. Jetzt habe ich gesehen dass es von Alfa eigene Maisboilies gibt.

Denkt ihr das diese besser sind als Hartmais?

Wieso möchte ich Boilies anstatt Mais verwenden? Mit Mais habe ich leider des öfteren das Problem das er sich vom Haar löst. Mit einem Boilie hatte ich dieses Problem noch nie. Ausserdem kann ich somit die Brachsen in unserem Brachsenverseuchten Gewässer ausschließen.

Was ist eure Meinung dazu?

Liebe Grüße
Scarred
Köderfisch
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.02.2018, 11:09

Re: Maisboilies anstatt Hartmais?

Beitragvon ahriman » 09.04.2018, 08:11

Scarred hat geschrieben:Wieso möchte ich Boilies anstatt Mais verwenden?
...
Ausserdem kann ich somit die Brachsen in unserem Brachsenverseuchten Gewässer ausschließen.

Ich bezweifle, daß das klappt - außer Du nimmst SEHR große Murmeln. An einem meiner alten Gewässer haben Brachsen regelmäßig 2x24er Kugeln inhaliert...

Scarred hat geschrieben:Mit Mais habe ich leider des öfteren das Problem das er sich vom Haar löst. Mit einem Boilie hatte ich dieses Problem noch nie.

Auch das sehe ich nicht so pauschal. Das wird wohl vom Boilie abhängen - eine Kugel mit hohem Anteil löslicher Bestandteile wird Dir in warmem Wasser innerhalb einiger weniger Stunden zerfallen. Wenn Du den Hartmais nicht zu lange kochst, hängt der deutlich länger sicher am Haar.
Gibt aber auch Boilies die ordentlich lange halten - je nach Mix halt...
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 733
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Maisboilies anstatt Hartmais?

Beitragvon Trickyfisher » 09.04.2018, 09:03

Hi, was bei mir als Köder super funktioniert, ist Riesenmais.
Den gibt es zB. von Quantum Radical (aber auch von Anderen, ist genauso gut) eigelegt im Glas in verschiedenen Duftnoten, ich mag gerne "Honig", die Anderen gehen aber auch.
Davon einfach 3 Stück auf ein Haar mit ganz normaler Boillie Montage, ist ein ziemlich großer Köder, natürlich sind Brachsen Attacken darauf auch nicht ausgeschlossen, aber, aufgrund der Größe, halt doch recht selektiv.
Ist halt natürlich nix zum Anfüttern.
Benutzeravatar
Trickyfisher
Zander
 
Beiträge: 276
Registriert: 13.01.2011, 18:22


Zurück zu Naturköder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste