Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Welche Köder sollte man haben?

Spinner, Blinker, Gummifisch, etc.

Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon Jakobu5 » 09.04.2018, 18:50

Hallo,
ich habe derzeit dass Problem dass ich nicht weiß welche Köder ich mir noch unbedingt zulegen sollte. Ich habe einige HardBaits (keiner schwerer als 30g). Einige Gummis in allen möglichen Farben von 10-20cm. Aber ich frage mich welche Köder ich noch gebrauchen könnte für Hecht und Zander in Fließgewässern sowohl auch Teichen. Ich hoffe mir kann einer noch welche empfehlen.
LG Jakob
Jakobu5
Köderfisch
 
Beiträge: 39
Registriert: 13.07.2015, 16:28

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon Oze147 » 10.04.2018, 11:06

Diese Frage kann man dir nur schwer beantworten, weil es Kunstköder wie Sand am Meer gibt und irgendwie, irgendwo auch alle ihre Fische fangen.
Dementsprechend hat jeder Angler so seine Favoriten, die andererseits einem anderen gar nicht zusagen können. Deshalb ist die Frage was man denn nun haben "sollte" am besten dafür verantwortlich, dass sogar gestandene Angelkumpels nicht mehr miteinander reden. (Angler können da sehr militant werden) :wink:

Deshalb Tipp 1: Nimm die Köder, die du bereits hast und geh mit denen ans Wasser. Dann wirst du selber merken, welche für dich funktionieren und welche nicht. Dann kannst du auch einengen, welche neuen Köder für dich interessant wären.
Brauchst du Köder die weit fliegen, welche die tief oder flach laufen, eine bestimmte Köderfarbe, die an deinem Gewässer gut fängt, Köder die besonders hängersicher sind...usw. usw.

Oder Tipp 2: Wenn du schon halbwegs genau weist, was du gebrauchen könntest, dann gib noch mehr Infos zu deinen Gewässern, deinen Methoden, wieviel du investieren willst, was du schon mit Erfolg ausprobiert hast etc.
Es macht einen Unterschied ob du fragst :"Kennt jemand Köder zum Hechtfischen im Teich?" oder "Kennt jemand halbwegs günstige Hechtköder, die man bei klarem Wasser und dichtem Bewuchs noch gut fischen kann?"
Benutzeravatar
Oze147
Huchen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 23.10.2012, 07:18

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon korsikaphil » 10.04.2018, 16:04

Ich kann mich an einen Bericht in der Rute&Rolle erinnern, da hat einer eine Saison lang mit nur einem einzigen Gummi in der Farbe Quietschepink gefischt. Sein Angelpartner hat dagegen drangemacht was er grade lustig war. Unterm Strich gabs bei dem Versuch keinen signifikanten Unterschied, gefangen haben beide - und das nicht schlecht. Die haben halt auch an richtig guten, großen Gewässern mit wenig Angeldruck und vom Boot aus mit Echolot usw. gefischt, kann sein dass das am Baggerweiher anders ausgehen würde.

Ein Argument für weniger Köder ist, dass die dann länger im Wasser sind weil der Angler nicht lang überlegen muss, welchen Köder in welcher Farbe er dranmachen soll und in welcher Box der verstaut ist. Und nur der Köder im Wasser fängt seinen Fisch :roll:
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2296
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon Oldman » 10.04.2018, 21:21

Hallo!
Welcher köder -ironisch gesagt der welcher fängt -Nein es ist fast jeder Tag anderes -und es hilft nur eines - ausprobieren

Gruß Oldman.
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann
Benutzeravatar
Oldman
Moderator
 
Beiträge: 2459
Bilder: 14
Registriert: 19.06.2010, 12:10

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon KarlKarl » 11.04.2018, 06:47

Da hast du eh schon eine gute Auswahl.
Was ich aber an deiner Stelle unbedingt noch ergänzen würde:
klassische Blinker und Spinner -z.B. Effzett in verschiedenen Größen und eventuell Spinner der Größe 4 bis 5
KarlKarl
Rotfeder
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.09.2014, 07:17

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon korsikaphil » 11.04.2018, 07:45

Oldman hat geschrieben:Welcher köder -ironisch gesagt der welcher fängt - Nein es ist fast jeder Tag anders - und es hilft nur eines - ausprobieren.


Das ist genau das was dann dazu verleitet, den ganzen Angelladen leerzukaufen. Wie haben die das bitteschön früher gemacht, als der Raubfischangler neben Effzett, Heinz und Mepps nur ein paar bunte Twister und zwei sündhaft teure Wobbler aus Finnland am Mann hatte?
Haben die da nur am Freitag was gefangen und an den restlichen Tagen nix?

Die glitzernde Köderwand ist in erster Linie dazu da, dass man damit die Angler fängt. Und die Zeitschriften und Teamangler tragen ihren Teil dazu bei. Könnt ihr euch noch an den Isaiasch und den toten Zander und den Wunderköder erinnern? Hui, war das eine Aufregung. An diesem Tag sind Mythen gestorben und Vorhänge gefallen :roll:
Zuletzt geändert von korsikaphil am 11.04.2018, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2296
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon konfuzius6699 » 11.04.2018, 07:56

Am besten sind die Köder auf die sie gerade beißen. Eine gut durchdachtes Sortiment an verschiedenen Ködern ist sicher empfehlenswert, um auf die Umstände einzugehen, bzw die gerade aufkommende bevorzugte Nahrung an Köderfische zu immitieren, verdchiedene Farben, Aktivitäten unter wasser, Größe... Immer Auf einen bestimmten Typ zu bzw. Allrounder zu setzen fängt zwar auchFische aber vielleicht in dem Moment nicht so wie mit dem anderen.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1021
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon korsikaphil » 11.04.2018, 08:00

konfuzius6699 hat geschrieben:Am besten sind die Köder auf die sie gerade beißen


:good post: Made my day :lol: :lol: :lol:
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2296
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon Oldman » 11.04.2018, 09:11

Hallo!

@Koriskaphil ich gebe dir ja recht -man schleppt zig Köder mit sich -aber benutzen tut man nur immer die Selben mit denen man schon einmal gefangen hat :D :D :D

Die Angelindustrie will doch auch leben -hier denke ich gerade an die kleinen Geschäfte -wenn z.b. bei uns hier in peine -wenn der zumacht muß ich 20 Kilometer für ein paar Maden fahren -also kauft was das Zeug und die Geldbörse hergibt :D :D :D

Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann
Benutzeravatar
Oldman
Moderator
 
Beiträge: 2459
Bilder: 14
Registriert: 19.06.2010, 12:10

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon Oze147 » 11.04.2018, 10:45

--
Benutzeravatar
Oze147
Huchen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 23.10.2012, 07:18

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon korsikaphil » 11.04.2018, 11:45

Oldman hat geschrieben:man schleppt zig Köder mit sich -aber benutzen tut man nur immer die Selben mit denen man schon einmal gefangen hat :D :D :D

Stimmt, glaube das kennt jeder. Aber grade in dem Punkt halte ich die Faktoren Zeit + Zufall für sehr unterschätzte Größen. Wenn man so einem hässlichen Entlein, mit dem man noch keinen Fisch überlisten konnte, genauso viel Zeit im Wasser geben würde wie den hochgeschätzten Wunderködern, dann würd der vielleicht auch punkten. Und bei einem Fisch, der auf den Lieblingsköder gebissen hat, ist ja auch nicht auszuschließen dass der auf einen anderen Köder nicht auch gebissen hätte.

Nimm zehn Angler und du kriegst zehn verschiedene Lieblingsköder :wink:
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2296
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon Oze147 » 11.04.2018, 15:31

So, wollte heut schon mal was schreiben, habs aber kurz vorm absenden verbockt und musste dann weg vom PC, also jetzt der zweite Versuch :mrgreen:

Ich sehe die ganze Sache mit den Ködern etwas differenzierter.
Meiner Meinung nach ist es ein Teil unseres Hobbys sich mit Kunstködern auseinanderzusetzen. Wobei man da jedem seinen eigenen Zugang zugestehen sollte. Der eine findet es ausreichend mit den Klassikern zu angeln und beschäftigt sich nur mit einer handvoll Ködern, dafür eben sehr intensiv, der andere findet es gut jeden Monat einige Köder zu kaufen, auch wenns nur dafür gut ist beim Stammtisch seine Schätze herzuzeigen. Mancher mag Wobbler, einige Gummis und mancher schwört auf seine Metallköder.

Deshalb finde ich es auch nicht verwerflich, wenn jemand nach Rat bezüglich neuer Köder fragt oder nach Meinungen oder Empfehlungen sucht.
Dabei geht es gar nicht so sehr darum, dass jemand Gefahr läuft ein weiterer Sklave der Industrie zu werden. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn jemand der ohne Ziel versucht sich durch den Köderjungel zu arbeiten wird dieser Industrie viel mehr Geld in den Schlund werfen als jemand, der sehr genau weis was er braucht oder nach was er sucht.
Benutzeravatar
Oze147
Huchen
 
Beiträge: 1158
Registriert: 23.10.2012, 07:18

Re: Welche Köder sollte man haben?

Beitragvon Jakobu5 » 11.04.2018, 18:51

Danke für all eure Informationen.
LG Jakob
Jakobu5
Köderfisch
 
Beiträge: 39
Registriert: 13.07.2015, 16:28


Zurück zu Kunstköder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste