Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Texas-/Carolina Rig

Forumsparter gesucht

Texas-/Carolina Rig

Beitragvon Ceekay » 27.07.2018, 11:38

Hey,

Ich hätte da mal eine frage an euch, vielleicht kann mir ja jemand helfen :roll:

Hab mir die Tage ein Video auf Youtube angsehen bzgl. Texas-/Carolina Rig. In dem Video hat er so eine Gummi Perle vor dem Bullet Weight und der Glasperle um den Abstand der Montage zuändern, also von Texas Rig auf Carolina RIg und da noch den Abstand wie er ihn gerne hätte.

Anbei das Video:

https://www.youtube.com/watch?v=UlSv1L8MD5U

Von 0:45 - 1:30 sieht man es gut.

Weiss wer wie die Dinger heißen bzw. wo man die bekommt? Im Angelgeschäft hab ich nix bekommen...

Lg
Chris
Ceekay
Köderfisch
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.01.2018, 19:30

Re: Texas-/Carolina Rig

Beitragvon Oze147 » 27.07.2018, 12:02

Das nennt sich glaub ich Carolina Keeper und ist im Endeffekt nix anderes als ein übergroßer Schnurstopper.

Da muss man einfach ein bissl experimentieren, bis man was findet, dass halbwegs fest auf der Schnur sitzt. Der Typ aus dem Video benutzt ja 0,55er Fluo, da glaub ich gern, dass er was spezielles braucht. Bei normalen Vorfachdurchmessern wird denk ich ein normaler Schnurstopper, oder vielleicht sogar ein Stopperknoten tun.
Benutzeravatar
Oze147
Huchen
 
Beiträge: 1178
Registriert: 23.10.2012, 07:18

Re: Texas-/Carolina Rig

Beitragvon Ceekay » 27.07.2018, 12:15

Danke für die schnelle Antwort.

Habs selber schon mit normalen Schnurrstoppern probiert, allerdings verutschen die sofort nach 2-3 Würfen. Ich schau mal ob ich was darunter finde, ansonsten muss ich die halt nach jeden Wurf neu ausrichten.
Ceekay
Köderfisch
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.01.2018, 19:30

Re: Texas-/Carolina Rig

Beitragvon OHKW » 27.07.2018, 12:25

Hmmm, die Quick Snap clips die der da verwendet sind nicht so ganz das Wahre. Die hebelt es bald mal aus. Das kurze Stück extrem dicken Vorfachs ist natürlich auch ziemlich sinnlos. Hecht beißt da trotzdem sofort durch und sonst gibt's wenig Grund etwas in der Dicke zu verwenden.

Für C-Rig hab ich normalerweise ein Stück Titan/Stahl ansonsten fische ich meist T-Rig.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
 
Beiträge: 1225
Bilder: 15
Registriert: 13.01.2013, 17:22

Re: Texas-/Carolina Rig

Beitragvon stahldurst » 27.07.2018, 14:51

Hallo!
Ich verwende immer 2 gewöhnliche balzer Schnurstopper hintereinander.
Das hält meist sogar bei "Gewaltwürfen", die man ja eigentlich eh nicht machen soll.
Die Schnurstopper gibts in verschiedenen Größen, musst halt probieren was für Deine
Vorfachstärke am Besten passt.
Gibts natürlich auch von Illex fürs etwas mehr Kohle, ich fahr' aber mit den Balzers auch recht gut.
BG
Hans
sent from my Desktop using Keyboard

Gewinnen ist nicht alles, aber verlieren ist gar nichts.
Benutzeravatar
stahldurst
Karpfen
 
Beiträge: 479
Bilder: 3
Registriert: 15.11.2008, 15:31

Re: Texas-/Carolina Rig

Beitragvon Ceekay » 30.07.2018, 14:21

Werds demnächst auch wieder mit den Balzer Stoppern probiern, brauchs jetzt nur mehr fürs UL angeln vielleicht halten die da besser.

Das Problem mit dem "verutschen" hatte ich damals mit schweren Bullet Weights, da muss ich halt sonst wirklich einen Wirbel dazwischen binden wenns ans Carolina Rig geht
Ceekay
Köderfisch
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.01.2018, 19:30


Zurück zu Raubfischangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste