Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Haarmontage selbst binden - welches Vorfach?

Forumspartner: Sito Baits

Haarmontage selbst binden - welches Vorfach?

Beitragvon SKV1989 » 30.07.2018, 06:05

Halle AngelkollegInnen,

ich versuche in letzter Zeit vermehrt Barben und Karpfen mit der Haarmontage in der Donau zu überlisten.
Hierfür binde ich mir das Vorfach großteils mittels No Knot selbst.

Da mir die Montage - insbesondere das Haar - mit monofiler Schnur etwas zu steif ist, möchte ich das Vorfach nun ausschließlich mit geflochtener Schnur Binden.

Könnt ihr mir hierzu eine gute Geflochtene empfehlen?


PS:
Was hat es denn genau mit den Schrumpfschläuchen aufsich?
Sind diese "nur" dazu das den Knoten zu schützen?


Freue mich auf eure Antworten und danke im Voraus :)

LG,
Christoph
SKV1989
Brasse
 
Beiträge: 194
Registriert: 15.01.2014, 11:13

Re: Haarmontage selbst binden - welches Vorfach?

Beitragvon Sixpack » 30.07.2018, 14:30

Hallo Christoph,

also grundsätzlich sind die Fische in der Donau weit weniger heikel als in stehenden Gewässern.
Auch ein etwas steiferes Haar aus Mono ist i.d.R. kein Problem.
Bei Geflecht würde ich nur darauf achten, dass es wegen Muscheln und Steinen möglichst abriebfest ist.
(ummantelt, am vordersten Stück natürlich abgemantelt)
Bei starkem Abrieb auch auf jeden Fall eine Schlagschnur verwenden!
Die Schrumpfschläuche dienen einerseits dem Knotenschutz, aber in der richtigen Form auch dazu einen Linealigner zu bilden,
was in der Donau aber auch weniger relevant ist.
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"
Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
 
Beiträge: 1745
Bilder: 4
Registriert: 10.06.2007, 09:45

Re: Haarmontage selbst binden - welches Vorfach?

Beitragvon SKV1989 » 30.07.2018, 20:43

Hallo Sixpack,

danke für deine Antwort, hat mir schon weitergeholfen :)

LG,
Chris
SKV1989
Brasse
 
Beiträge: 194
Registriert: 15.01.2014, 11:13

Re: Haarmontage selbst binden - welches Vorfach?

Beitragvon Franzl » 01.08.2018, 08:37

Hallo Chris,
eine interessante Lösung wäre auch, auf ein kombiniertes Vorfachmaterial zu setzen.

Es gibt von sehr vielen Herstellern Vorfachmaterialien die 2 Materialien kombinieren.
Innen ist eine weiche Geflechtschnur und außen drüber ist ein Überzug aus einem Plastikmaterial.

Mann kann dann einige Zentimeter des Überzugs entfernen und sein Haar und den Haken binden.
So hat man eine natürliche Köderpräsentation am Haar - und zeitgelich ein super abriebfestes und verwicklungsfreies Vorfach.

Finde das eigentlich eine ziemlich clevere Lösung.

Im Anhang mal ein Bild wie das aussieht.

Wie gesagt, fast jeder Hersteller hat mittlerweile solches Material im Programm. Diese beiden habe ich bisher selber eingesetzt.
Kryston Snake-Bite
Radical Combilink
Dateianhänge
vorfachmaterial.jpg
Gruß Franzl
Franzl
Rotfeder
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.11.2004, 11:08

Re: Haarmontage selbst binden - welches Vorfach?

Beitragvon SKV1989 » 02.08.2018, 05:16

Hallo Franzl,

danke für deine Antwort.
Ein kombiniertes Vorfachmaterial kannte ich noch gar nicht.

Kling jedoch interessant und werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen :)

LG,
Christoph
SKV1989
Brasse
 
Beiträge: 194
Registriert: 15.01.2014, 11:13


Zurück zu Karpfenangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste