Bezeichnung "Sport-Fischer"

Erhaltung unserer Natur und Tierwelt
Antworten
KarlKarl
Rotfeder
Beiträge: 116
Registriert: 29.09.2014, 08:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von KarlKarl » 01.12.2018, 14:03

In Salzburg kritisieren "Tierschützer" Den Begriff "Sport-Fischer"
https://salzburg.orf.at/news/stories/2950710/

Ehrlich gesagt fand ich die Bezeichnung auch als unpassend. Wenn ich Fischen gehe denke ich an Vieles, aber nie daran das ich mich sportlich betätige.

Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2561
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von Oldman » 01.12.2018, 18:17

Hallo!
Kann man sehen wie man will - ich störe mich nicht dran, obwohl ich der Meinung bin ein Fisch ist ein Tier und kein Sportgerät.
Aber Stundenlang am Ufer stehen und Spinnfischen ,gefühlte 1000 mal den Spinner, Wobbler u.s.w auswerfen ist schon Sport.
Aber jedem das Seine!
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Benutzeravatar
yesmann
Zander
Beiträge: 344
Registriert: 18.02.2013, 10:42
Revier/Gewässer: Schw/Trie/Ach
Wohnort: Bez. Mödling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von yesmann » 02.12.2018, 09:50

Ebenfalls Hallo,

Die Definition ist sicherlich nicht ganz einfach, aber ...

Begriffsursprung des Wortes Sport: Entlehnung aus dem Englischen sport, welches ein Kurzwort für disport „Zerstreuung, Vergnügen“ ist; geht seinerseits auf das Altfranzösische desport, déport „Vergnügen“ zurück, welches wiederum ein Deverbativ zu altfranzösisch se deporter „sich zerstreuen, vergnügen“ ist; ... (Quelle: Wortbedeutung.info - CC-BY-SA)

Die Grenze zwischen Bewegung und Sport ist nicht eindeutig, erklärt Christine Graf, Professorin am Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft der Deutschen Sporthochschule in Köln im Interview mit der WELT.
Im Fokus steht dabei also die Intensivität, und die ist individuell. Wenn man eine Belastung als etwas stärker ansieht und dabei ein bisschen schwitzt und ein bisschen aus der Puste kommt, ist es Sport." Auch Treppensteigen und Fahrradfahren können als Sport durchgehen, solange man dabei aus der Puste kommt! :idea:

lg
yesmann

Puntigamersturm
Zander
Beiträge: 343
Registriert: 20.10.2015, 19:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von Puntigamersturm » 02.12.2018, 12:37

Eigentlich ganz leicht beantwortet.

Die die ihre Fliegen, Gummifische, Wobbler, Blinker und wie sie noch alle heissen stundenlang herumschmeissen sind Sportangler. Die die stundenlang beim Kugalfischen mit dem Bier in der Hand auf einen Biss warten und rülpsend vor dem Rodpod herumgammeln sind keine Sportangler. Ein jeder kann sich daher definieren was er ist...

Dominik1980
Köderfisch
Beiträge: 47
Registriert: 29.03.2017, 16:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von Dominik1980 » 03.12.2018, 14:03

Ich finde die Bezeichnung für mich okay. :wink:

Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 3813
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von rob gone fishing » 03.12.2018, 17:44

die bezeichnung ist in deutschland aufgekommen, um sich von den BERUFSFISCHERN zu differenzieren! lg rob

Benutzeravatar
Mikesch
Brasse
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2005, 13:39
Wohnort: Chiemgau / Bayern / Deutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von Mikesch » 03.12.2018, 17:45

Siehe Signatur.
Fishing isn't a Sport, it's a Passion.

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 1906
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von Sixpack » 03.12.2018, 17:48

rob gone fishing hat geschrieben:die bezeichnung ist in deutschland aufgekommen, um sich von den BERUFSFISCHERN zu differenzieren! lg rob
Du bist aber eh sicher kein betroffener! :lol: :lol: :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sixpack für den Beitrag (Insgesamt 2):
rob gone fishingdoubleH
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 3813
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von rob gone fishing » 03.12.2018, 17:50

Sixpack hat geschrieben:
rob gone fishing hat geschrieben:die bezeichnung ist in deutschland aufgekommen, um sich von den BERUFSFISCHERN zu differenzieren! lg rob
Du bist aber eh sicher kein betroffener! :lol: :lol: :wink:
ich bin ein genuss fischer!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rob gone fishing für den Beitrag:
doubleH

Benutzeravatar
Kaindlau
Moderator
Beiträge: 3666
Registriert: 06.03.2005, 18:36
Revier/Gewässer: Wiesinger Wasser,
Wohnort: Enns O/Ö
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von Kaindlau » 04.12.2018, 19:56

Servus

Das einzig sportliche bei mir ist die Einstellung - Dabei sein ist alles :lol: :lol:

Petri aus Enns
Der vielleicht letzte klassische Ansitzangler Österreich`s
http://spazio3.com

Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2561
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von Oldman » 04.12.2018, 20:20

Hej!
Bei mir fängt der Sport an -wenn ich das Gerümpel zum Angelplatz schleppe :D
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
Beiträge: 1147
Registriert: 11.04.2012, 16:53
Revier/Gewässer: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Bezeichnung "Sport-Fischer"

Beitrag von konfuzius6699 » 07.12.2018, 15:26

SPort heißt nicht immer das es sportlich sein muss.Außerdem gibt es einige Sportarten mit Tieren wo die Tiere herhalten müssen und unnatürliche Dinge machen. Auch gibt es Sportreiten Pferdepolo Sportwetten auf Hunderennen usw. Und die Definition Sport ist eigentlich dass man nach Regeln ein Ziel erreichen will, sei es nur aus Ehrgeiz oder ein Hobby in etwas gut zu sein oder zu erreichen, auch nur wenn das Ziel es ist um den Häuserblock zu laufen oder in einem Wettkampf der Beste zu sein, oder mit dem Auto der schnellste zu sein , oder um eben auch einen großen Fisch zu fangen. Wenn es darum geht dass Sportfischen im Sinne kein Sport ist, dann dürfte vieles nicht so genannt werden... Und ich finde wenn man den Ehrgeiz und Ziel hat ein Fisch aus dem Wasser zu fangen ist das sehrwohl eine Art Sport und eben ein Hobby.

Antworten

Zurück zu „Tier- , Gewässer- und Umweltschutz“