Schwarze Schafe

Erhaltung unserer Natur und Tierwelt
Antworten
Benutzeravatar
Kaindlau
Moderator
Beiträge: 3666
Registriert: 06.03.2005, 18:36
Revier/Gewässer: Wiesinger Wasser,
Wohnort: Enns O/Ö
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Schwarze Schafe

Beitrag von Kaindlau » 13.03.2019, 09:51

Servus

Jetzt haben sie es sogar in die OÖ Nachrichten geschafft, die Rede ist von denen, die glauben ihren Dreck am Ufer liegen lassen zu müssen. :twisted:
Bei uns in OÖ nennt man solche Typen deren IQ wahrscheinlich nur knapp über der Raumtemperatur liegt übrigens "Saubarteln" .
Und auch mit dem Wunsch was denjenigen passieren sollte,bin ich ganz beim Autor. :D

Petri aus Enns
Dateianhänge
20190313_093945.jpg
Der vielleicht letzte klassische Ansitzangler Österreich`s
http://spazio3.com

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1312
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Schwarze Schafe

Beitrag von OHKW » 13.03.2019, 10:14

Hätte man nicht besser formulieren können.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
Beiträge: 1145
Registriert: 11.04.2012, 16:53
Revier/Gewässer: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Schwarze Schafe

Beitrag von konfuzius6699 » 13.03.2019, 16:27

Mich ärgert das auch dass manche ihren Müll einfach liegen lassen.
Wenn manche am Wasser allesmögliche in masen konsumieren, viel Müll produzieren, sich darin anscheinend wohl fühlen, sollen sie doch gleich den Müll mit nach Haise nehmen und dort auf den Wohnzimmerboden verteilen. Danke

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2582
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Schwarze Schafe

Beitrag von doubleH » 14.03.2019, 11:52

Hallo!

Guter Artikel; .... und leider ein Trauerspiel der Extraklasse :(

Kaindlau hat geschrieben:Bei uns in OÖ nennt man solche Typen deren IQ wahrscheinlich nur knapp über der Raumtemperatur liegt übrigens "Saubarteln" .
Bei uns im Burgenland auch, aber nur wenn man sich unter solchen Umständen noch "gewählt" ausdrücken will :lol:


TL
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...

Benutzeravatar
Eisi
Rotfeder
Beiträge: 52
Registriert: 01.09.2014, 20:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schwarze Schafe

Beitrag von Eisi » 14.03.2019, 12:48

Hallo,

Am meisten ärgert mich dabei, dass bei solchen Aktionen ein Bruchteil der Angler die gesamte Anglerschaft schlecht dastehen lässt.

Gruss, Christoph
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eisi für den Beitrag:
doubleH

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1375
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Schwarze Schafe

Beitrag von fuschlsee0 » 14.03.2019, 16:46

Ja, unpackbar diese Saubartln.
Ich hab voriges Jahr im Winter einen älteren Mann an der Salzach beim Grundfischen gesehen. Bin deswegen ein Stück weiter und später auf die Schotterbank zurückgekehr als der schon weg war. Da lag alles herum: Dosen, Papierln, ein Tuch, Tschickstummeln sowieso. Aber am schlimmsten fand ich die Folien vom Toastkäse. Der hat einfach aufgeködert und die Käsefolien fallen gelassen, vom Winde verwehn. Unglaublich!

Die Erklärung dafür liefert z.B. moetti im "Zeltthread". Den Leuten wird einfach zunehmend wurscht welche Konsequenzen ihr Handeln hat, wenn nicht die eigenen Interessen betroffen sind.

Antworten

Zurück zu „Tier- , Gewässer- und Umweltschutz“