Angeln am Stausee Klaus auf Forelle und Hecht

Die besten Angelfilme und Angelvideos
Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 4522
Registriert: 20.04.2008, 14:47
Revier/Gewässer: Donau Abwinden Asten
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Angeln am Stausee Klaus auf Forelle und Hecht

Beitrag von Andreas » 04.09.2019, 16:36



++PREMIERE UM 19:00 UHR MIT GEWINNSPIEL++

Gerade noch rechtzeitig vor Saisonende trafen sich wir uns am Stausee Klaus in Oberösterreich. Von der herrlichen Naturkulisse, die der Stausee mit seinen Buchten, Schluchten und den Konglomeratwänden bietet, beeindruckt, versuchten wir mit diversen Nymphen- bzw. Hegenentechniken sowie mit Spinn-, und Schlepptechniken mit Streamern und Wobblern dem Stausee seine Salmonidenschätze zu entlocken.

Tight Lines & Petri Heil,
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andreas für den Beitrag (Insgesamt 2):
rob gone fishingLupus

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 7815
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: StrikeLovers - heute 19 Uhr: Angeln am Stausee Klaus auf Forelle und Hecht

Beitrag von Lupus » 05.09.2019, 07:02

Hallo Andreas !

Ganz tolles Video !

Bei Stausee Klaus wenn ich so im allgemeinen lese, scheinen sich ja viele, die mit großen Hoffnungen hinfahren, die Zähne auszubeissen. Da ist neben der richtigen Taktik sicher auch Gewässerkenntnis vom Vorteil.

Inzwischen angle ich ja Salmoniden nur mehr an Fließgewässern mit der Fliegenrute (was viel einfacher ist), aber ein Großteil meiner früheren Anglerkarriere spielte sich im steirischen Salzkammergut am Grundlsee und Toplitzsee ab. Und da war ich eben auch eine Art "Lokalmatador", der immer etwas fing.

Interessant auch die Taktiken: Der erste Spinnköder, den man sieht, der rötliche mit dem Bleikopf , so wie der an der Schnur hängt sieht er fast genauso aus wie damals bei mir die toten Elritzen am Bleikopfsystem. Wenn das so in der Luft hängt, sieht es aus wie ein Papagei, und die Forellen und Saiblinge fuhren darauf ab.

Viel schwieriger stelle ich mir allerdings dieses Hegenefischen auf die Saiblinge vor, wie Ihr es da gemacht habt mit diesen Teleskopruten. Ist das so ähnlich wie das Renkenfischen ?
Und da stelle ich mir vor, ist es ganz ganz schwer, die richtigen STellen zu erraten.

Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 4522
Registriert: 20.04.2008, 14:47
Revier/Gewässer: Donau Abwinden Asten
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: StrikeLovers - heute 19 Uhr: Angeln am Stausee Klaus auf Forelle und Hecht

Beitrag von Andreas » 05.09.2019, 09:08

Servus Lupus,

danke für dein positives Feedback!

Ich habe Michael Bierbaumer bereits Bescheid gegeben. Er wird sich hier sicher noch zu Wort melden mit Details zum Nymphenfischen - das ist ja seine Domäne.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andreas für den Beitrag:
Lupus

Benutzeravatar
Michael Bierbaumer
Köderfisch
Beiträge: 10
Registriert: 17.10.2018, 21:53
Revier/Gewässer: Attersee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: StrikeLovers - heute 19 Uhr: Angeln am Stausee Klaus auf Forelle und Hecht

Beitrag von Michael Bierbaumer » 05.09.2019, 11:49

Servus Lupus,

Danke für dein tolles Feedback!
Ja diese Technik ist von Montagenaufbau her tatsächlich fast gleich wie beim Renkenfischen, dennoch gibt es dort ein paar Sachen die gesondert zu beachten sind. Und klar die Stellenwahl erfordert Gewässerkenntnis und Kenntnis über die Gewohnheiten der Fische.

Lg Michael
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Michael Bierbaumer für den Beitrag (Insgesamt 2):
LupusAndreas

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 7815
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: StrikeLovers - heute 19 Uhr: Angeln am Stausee Klaus auf Forelle und Hecht

Beitrag von Lupus » 05.09.2019, 12:21

Danke Michael, jetzt kann ich mir richtig vorstellen, dass man dort ohne Gewässerkenntnis sicher lange vergeblich versucht. Mit Hegenefischen und Renkenfischen habe ich keine Erfahrung, weil die Seen des Oberen Salzkammergut keine Renken aufweisen, aber bei den Seesaiblingen waren es doch immer wieder bestimmte Anhaltspunkte wie Schotterhalden im See etc.

Heute gelingt mir manchmal das Kunststück, in Flüssen unterhalb eines Sees einen ausgebüchsten Seesaibling beim fliegenfischen mit der Nymphe zu überlisten. Das ist dann auf Sicht, was natürlich viel leichter ist als eine Hegenemontage ins tiefe Nirwana zu versenken, wenn man nicht weiß wo....

Benutzeravatar
Romario
Hecht
Beiträge: 682
Registriert: 11.09.2008, 11:00
Revier/Gewässer: Thaya, March, CZ
Wohnort: WienNÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: StrikeLovers - heute 19 Uhr: Angeln am Stausee Klaus auf Forelle und Hecht

Beitrag von Romario » 05.09.2019, 14:50

hello
wie immer ein sehr schönes video und eine herrliche "Untergatten-Parade" :)
greets
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Romario für den Beitrag:
Andreas
Flow river flow, flow to the sea - where ever that river goes - thats where i want to be - flow river flow

Benutzeravatar
Michael Bierbaumer
Köderfisch
Beiträge: 10
Registriert: 17.10.2018, 21:53
Revier/Gewässer: Attersee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: StrikeLovers - heute 19 Uhr: Angeln am Stausee Klaus auf Forelle und Hecht

Beitrag von Michael Bierbaumer » 06.09.2019, 16:13

Hi Romario!
Romario hat geschrieben:
05.09.2019, 14:50
wie immer ein sehr schönes video und eine herrliche "Untergatten-Parade"
Danke für deine Rückmeldung!
Ja war eine lustige Geschichte :D

MB

Antworten

Zurück zu „Angelvideos“