HuchoHucho vs. Wasser-Marder

Meldungen alltäglicher und außergewöhnlicher Fänge
Antworten
Benutzeravatar
RaubKoppe
Köderfisch
Beiträge: 42
Registriert: 17.05.2015, 12:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 18 Mal

HuchoHucho vs. Wasser-Marder

Beitrag von RaubKoppe » 01.02.2020, 11:21

Weil es aktuell zu den schönen Fängen vom Andreas passt.
Weil es zur Jahreszeit passt und weil dieses Thema uns die nächsten Jahre weiter begleiten wird.

Wenn ein Hr. *Ratschan* diesbezüglich eine Aussage trifft, dann hat das, wie ich meine schon Gewicht.
Von daher folgender Link zum Lesen. Ich möchte damit keine *Mords-Debatte* vom Zaun brechen.

Aber, Fakten sind halt Fakten. Peteri Heil! L.G.

https://www.derangelhaken.at/fischotter ... saufnahme/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RaubKoppe für den Beitrag:
Andreas

Benutzeravatar
GvonderRinne
Brasse
Beiträge: 120
Registriert: 07.06.2018, 17:37
Revier/Gewässer: Donaustadt 2
Wohnort: 1020 Wien
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: HuchoHucho vs. Wasser-Marder

Beitrag von GvonderRinne » 01.02.2020, 11:57

Servus
Das mit dem Spieltrieb und die Kraft erproben, ist ja auch bei anderen Tierarten ein oft beobachtetes Faktum.
Früher war das sicher Alltag im Fluß, als es noch viele Huchen und viele Otter gegeben hat .

Das die Politik oder die Wissenschaft am Heimatfluß hier regulierend eingreift, halte ich für sehr unwahrscheinlich.
Jeder sollte sich an seinem Heimatfluß selbst zweckmäßig für diese Sache betätigen und die Dinge selbst in die Hand nehmen.

Antworten

Zurück zu „Aktuelle Fangmeldungen“