Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Forumsparter gesucht
Antworten
nickname_
Köderfisch
Beiträge: 7
Registriert: 02.10.2019, 10:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von nickname_ » 03.02.2020, 12:42

Hi Foristen!

Ich suche derzeit eine Rute und eine passende Rolle zum Spinnfischen vom Ufer auf Hecht, aber habe leider wenig Ahnung von der Materie. Das wichtigste Kriterium für mich ist die Wurfweite, da ich an meinem Wiener Gewässer weit raus muss. Ich möchte gerne mittlere Wobbler, Gummis, Blinker und Swimbaits fischen. Dabei habe ich bislang an 2,7m, ein Wurfgewicht bis 80 gramm und eine 4000er Rolle (?) gedacht.

Hat Jemand für mich vielleicht eine Empfehlung, welche Hersteller und Modelle ich ins Auge fassen sollte (oder worauf ich achten muss)? Deutlich über 200€ für beides zusammen möchte ich ungern ausgeben. Was sagt ihr z.B. zur Zeck all black in 2,70m? Gebrauchtes gutes Gerät würde ich auch nehmen (gerne anbieten..).

Danke!

spider360
Köderfisch
Beiträge: 17
Registriert: 18.03.2015, 12:08
Revier/Gewässer: Freudenau r/l
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von spider360 » 03.02.2020, 14:02

Hallo,

ich habe mir vor 3 Tagen eine DAIWA Ballistic-X Spin 270 cm 30 - 70 g geholt. Gibt es gerade in Aktion um €77,77 bei einem Laden in Hagenbrunn, weis jetzt nicht ob man den Namen in das Forum schreiben darf, näheres gerne per PN.

Finde die Rute extrem schnell, und der Blanc ist schön dünn und hart.

Einen 21g Jigkopf mit Gufi konnte ich etwa 50m werfen (an der Stelle ist der Donaukanal nicht so breit).

Ich denke jedoch, dass da von der Wurfweite noch mehr geht.

Als Schnur verwende ich eine 0,16mm Daiwa X8 Braid. (extrem weich)

Bei der Rolle habe ich eine 2500er von Daiwa, denke dass diese jedoch zu klein ist.


lg

nickname_
Köderfisch
Beiträge: 7
Registriert: 02.10.2019, 10:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von nickname_ » 03.02.2020, 16:30

Hey,

danke spider für die Infos! Hast PN.

Die werde ich schon mal ins Auge fassen, wobei ich vielleicht eher etwas Richtung 80 oder 100 Gramm suche, aber vielleicht gibt es das ja auch.

Martin33
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 01.11.2018, 19:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von Martin33 » 03.02.2020, 18:05

Servus,

Hast du dir schon mal von Westin die W3 Serie angesehen!Hammer Ruten!! :la ola:
Ich fische momentan ein paar von denen und bin total überzeugt von dieser Serie!
Denke Preis/Leistung ist unschlagbar,super verarbeitet,liegen leicht in der Hand und machen optisch schon was her mit dem schwarzen Blank und den goldenen Wicklungen!
Zum Hechtfischen für dein Vorhaben würde ich mir mal eine Westin W3 Powercast ansehen!
Die würde es auch in ein paar verschiedenen Längen und Wurfgewichten geben , wie zB. in 278 cm oder sogar in 308 cm die für ordentlich Wurfweite sorgt!Auch eine Westin W3 Powerteez 270cm/-70gr Wg könnte für dich noch gut passen!
Preislich wirst du da ca.bei 120€ liegen ,Powerteez einen Ticken mehr!
Wenn du dir dann noch eine Rolle mit Schnur für ca.100 € kaufst bist du denke ich super in deinem Budget und hast eine absolut tolle und neue Combo!!Falls ich dir noch irgendwie helfen kann,schreib einfach!!
Petri Heil!
Beste Grüße
Martin

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 517
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von thomasfischt » 04.02.2020, 11:55

Kennt wer einen physischen oder online Shop wo man die (fast) komplette Westin Rutenserie bekommt bzw. anschauen kann?

ich finde immer nur vereinzelte Händler, mal haben sie die eine, dann die andere wieder nicht usw

Danke!

Benutzeravatar
ReneOÖ
Köderfisch
Beiträge: 8
Registriert: 10.01.2018, 01:57
Revier/Gewässer: Europa
Wohnort: Traunkirchen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von ReneOÖ » 04.02.2020, 13:02

Hallo.

Geb ich dir recht, es gibt kaum Händler wo das komplette und sehr umfangreiche Westin Ruten Programm zu sehen ist. Dies ist auch der Grund warum sich Westin auch auf österreichischen Messen gerne zeigt.

Onlineshop kann ich zb BIGLURESHOP.at anbieten.

Doch jeder Händler, ganz gleich ob stationär oder online kann dir innerhalb von 3 Tagen deine gewünschte Rute besorgen.

LG

Benutzeravatar
thomasfischt
Hecht
Beiträge: 517
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von thomasfischt » 04.02.2020, 13:52

Danke!

schaue ich mal rein

Lugi
Rotfeder
Beiträge: 64
Registriert: 04.12.2017, 20:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von Lugi » 04.02.2020, 18:22

Hi,

kannst auch gerne mal beim Christoph (Anglerwelt) vorbeischauen, der hat einige Westin Ruten da. Würd vorher anrufen wenn du was bestimmtes suchst und fragen ob er es da hat.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lugi für den Beitrag:
thomasfischt

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1402
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von fuschlsee0 » 04.02.2020, 21:05

Mit der Wahl der Rutenklasse (270cm,WG bis 80 Gramm) liegst Du nicht schlecht, eine 4000er Rolle passt dazu gut und die Daiwa x-8 braid ist auch nicht schlecht. Ich fische so ähnlich auf Hecht. Savagegear XLNT2 (allerdings nur 258cm) um die 100.-, Spro Red Arc 10400 um ca. 70.- und dann noch die x-8 braid und Du landest unter 200.-. Das Zeugs fischt sich dafür echt sehr gut.
Gibt aber sicher auch andere Marken die das gut können.

Wurfweite variiert dann v.a. von der Wahl der Köder.

nickname_
Köderfisch
Beiträge: 7
Registriert: 02.10.2019, 10:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von nickname_ » 05.02.2020, 13:20

Martin33 hat geschrieben:
03.02.2020, 18:05
Servus,

Hast du dir schon mal von Westin die W3 Serie angesehen!Hammer Ruten!! :la ola:
Ich fische momentan ein paar von denen und bin total überzeugt von dieser Serie!
Denke Preis/Leistung ist unschlagbar,super verarbeitet,liegen leicht in der Hand und machen optisch schon was her mit dem schwarzen Blank und den goldenen Wicklungen!
Zum Hechtfischen für dein Vorhaben würde ich mir mal eine Westin W3 Powercast ansehen!
Die würde es auch in ein paar verschiedenen Längen und Wurfgewichten geben , wie zB. in 278 cm oder sogar in 308 cm die für ordentlich Wurfweite sorgt!Auch eine Westin W3 Powerteez 270cm/-70gr Wg könnte für dich noch gut passen!
Preislich wirst du da ca.bei 120€ liegen ,Powerteez einen Ticken mehr!
Wenn du dir dann noch eine Rolle mit Schnur für ca.100 € kaufst bist du denke ich super in deinem Budget und hast eine absolut tolle und neue Combo!!Falls ich dir noch irgendwie helfen kann,schreib einfach!!
Petri Heil!
Beste Grüße
Martin
Hi Martin,

danke für die Tipps! Ich habe mir die Ruten mal angesehen und die sehen interessant aus. Westin ist mir eh sympathisch :)
Ich bin nur etwas skeptisch bzgl. des Wurfgewichts: Die W3 Powercast in 278, was glaube ich meine Länge sein sollte, gibt es nur in -130g. Das scheint mir etwas viel!? Ich möchte, z.B. im Sommer, auch gerne kleinere Köder so ab 10cm fischen (für die meine andere 10-40g Barsch/Zander-Rute aber etwas zu leicht ist) da könnte die Rute etwas viel sein und auch die Wurfweite beeinträchtigen, oder? Auch sonst werde ich kaum riesen Dinger dranhängen wollen, sondern tendenziell versuchen auf Masse zu gehen (aber eben schon selektiv auf Hecht..). Hm..

nickname_
Köderfisch
Beiträge: 7
Registriert: 02.10.2019, 10:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von nickname_ » 05.02.2020, 13:40

fuschlsee0 hat geschrieben:
04.02.2020, 21:05
Mit der Wahl der Rutenklasse (270cm,WG bis 80 Gramm) liegst Du nicht schlecht, eine 4000er Rolle passt dazu gut und die Daiwa x-8 braid ist auch nicht schlecht. Ich fische so ähnlich auf Hecht. Savagegear XLNT2 (allerdings nur 258cm) um die 100.-, Spro Red Arc 10400 um ca. 70.- und dann noch die x-8 braid und Du landest unter 200.-. Das Zeugs fischt sich dafür echt sehr gut.
Gibt aber sicher auch andere Marken die das gut können.

Wurfweite variiert dann v.a. von der Wahl der Köder.
Danke! Ich schaue mir das Gerät mal an. Ich glaube ich kaufe jetzt erstmal eine Rute und suche dann eine Rolle und vor allem auch eine passende Geflochtene, wovon ich bislang 0,0 Ahnung habe.

Da du gerade Köder erwähnst, frage ich hier auch gleich mal: Hast du oderauch Andere noch einen Tipp für Weitwurf-Köder für Hecht? Das große Problem in meinem Gewässer ist, dass er nicht zu schnell sinken darf, weil es nur 3m tief ist und der Grund komplett mit Kraut bedeckt.. Bislang habe ich einen 40g Jerkbait versucht, der fliegt schon mal ziemlich gut und einen Zalt-Wobbler gekauft, aber den noch nicht getestet. Ein Blinker, der weit fliegt, wäre gut und vielleicht sollte ich mal einen Twister versuchen (wobei der Kopf dann wahrscheinlich zu schwer wäre)? Gummifische sind ja leider nicht so aerodynamisch und viele Wobbler/Spinner/Spinnerbaits etc. erst recht nicht.

Martin33
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 01.11.2018, 19:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von Martin33 » 06.02.2020, 07:29

Servus,

Bezüglich der Westin W3 Powercast -130 gr Wg.
Trotz der hohen Gewichtsangabe finde ich sie noch genug feinfühlig um auch „etwas“ kleinere Köder zu werfen.
Auf die Länge mit 278 cm verteilt sich das Wg sehr gut ,damit würde ich sagen braucht man auch fast das Wg!
Oft sollte man sich gar nicht so exakt auf das genaue Wg richten!
Gibt viele Ruten mit denen man etwas schwerer Köder fischen kann aber auch wie die Westin W3 Powercast die man auch mit etwas leichteren Ködern fischen kann!
Aber wie schon vorher erwähnt wäre es sicherlich von Vorteil mal eine Rute in der Hand gehabt zu haben!
Ich weiß zwar nicht genau von welcher Gegend du kommst aber am kommenden Wochenende ist die Messe Spirit of Fishing in Wiener Neustadt!
So weit ich weiß ist da auch das Team Westinfishing Austria vertreten die einem sicherlich vor Ort weiterhelfen können und bestimmt eine passende Rute vor Ort haben!

Beste Grüße
Petri Heil
Martin

Lugi
Rotfeder
Beiträge: 64
Registriert: 04.12.2017, 20:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von Lugi » 06.02.2020, 08:51

nickname_ hat geschrieben:
05.02.2020, 13:40
fuschlsee0 hat geschrieben:
04.02.2020, 21:05
Mit der Wahl der Rutenklasse (270cm,WG bis 80 Gramm) liegst Du nicht schlecht, eine 4000er Rolle passt dazu gut und die Daiwa x-8 braid ist auch nicht schlecht. Ich fische so ähnlich auf Hecht. Savagegear XLNT2 (allerdings nur 258cm) um die 100.-, Spro Red Arc 10400 um ca. 70.- und dann noch die x-8 braid und Du landest unter 200.-. Das Zeugs fischt sich dafür echt sehr gut.
Gibt aber sicher auch andere Marken die das gut können.

Wurfweite variiert dann v.a. von der Wahl der Köder.
Danke! Ich schaue mir das Gerät mal an. Ich glaube ich kaufe jetzt erstmal eine Rute und suche dann eine Rolle und vor allem auch eine passende Geflochtene, wovon ich bislang 0,0 Ahnung habe.

Da du gerade Köder erwähnst, frage ich hier auch gleich mal: Hast du oderauch Andere noch einen Tipp für Weitwurf-Köder für Hecht? Das große Problem in meinem Gewässer ist, dass er nicht zu schnell sinken darf, weil es nur 3m tief ist und der Grund komplett mit Kraut bedeckt.. Bislang habe ich einen 40g Jerkbait versucht, der fliegt schon mal ziemlich gut und einen Zalt-Wobbler gekauft, aber den noch nicht getestet. Ein Blinker, der weit fliegt, wäre gut und vielleicht sollte ich mal einen Twister versuchen (wobei der Kopf dann wahrscheinlich zu schwer wäre)? Gummifische sind ja leider nicht so aerodynamisch und viele Wobbler/Spinner/Spinnerbaits etc. erst recht nicht.
Hi,

ja Jerks sind mal ein guter Anfang, fliegen sehr gut. Bei den Wobblern ist es wichtig das du keine zu großen Modelle wählst. So zwischen 20 und 45g max lassen sich mit der Spinnrute noch gut werfen ohne das sie sich zu oft überschlagen. Eine möglichst kleine Tauchschaufel hilft enorm bei der Wurfweite weil sie weniger bremst. Also eher Modelle mit 0,5 bis 2,5m Tauchtiefe was zu deinem Gewässer eh gut passt.

Blinker lassen sich im allgemeinen gut werfen, je dicker das Metall ist desto besser fliegt der Köder aber desto weniger attraktiv läuft er. Da musst du für dich einen guten Kompromiss finden.

Bei der geflochtenen würd ich unbedingt eine 8fach geflochtene nehmen. Ist deutlich glatter und wirft deshalb weiter. Je dünner du sie wählst desto weiter kannst werfen. Auch hier musst du einen Kompromiss zwischen Wurfweite und Tragkraft finden. 10-15 kg ist da im Allgemeinen die richtige Stärke für Hecht.

Bei Gufis ist es im Prinzip das selbe, je größer der Schaufelschwanz und je flacher die Körperform desto quirliger laufen sie aber desto mehr Luftwiederstand hast du auch was natürlich die Wurfweite negativ beeinflusst.

Würde dir auch raten auf die Messe zu schauen, die war letztes Jahr sehr gut und informativ und von Wien ist es nicht weit.

LG

Benutzeravatar
Michael79
Köderfisch
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.2020, 11:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Hechtrute und -rolle für weite Würfe gesucht

Beitrag von Michael79 » 06.02.2020, 20:30

Ich kann dir wärmstens die Gamakatsu Akilas in der von dir gewünschten Stärke empfehlen.
Super Aktion, lädt sich prima auf, ordentlich Rückrat und dabei noch eine saugutes Ködergefühl.

lg, Michael

Antworten

Zurück zu „Rute, Rolle, Schnur“