Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Wie hältert man mehrere, große Welse?

Erhaltung unserer Natur und Tierwelt

Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon Martin M. » 14.12.2015, 21:13

Hallo,

auf der Facebookseite von Sportex wurde kürzlich ein Beitrag von Sportex Italia geteilt, auf dem der Teamangler Dino Ferrari mit insgesamt sieben (!) zum Teil kapitalen Welsen auf einer Abhakmatte liegt. Sportex Germany hat den Beitrag mit mehreren Bildern heute von seiner Seite genommen, nachdem sich viele über das nicht waidgerechte Verhalten den Tieren gegenüber beschwerten.
Einer der Kommentare zu dem Bild mit Dino Ferrari lautete, dass mehreren Welsen die gehältert werden, ein Seil durch die Kiemen gezogen und die Fische daran angebunden werden. So in etwa lautete der Wortlaut.

Kann mir das jemand genauer erklären? Auf der Facebookseite von Sportex Italia ist der Beitrag nach wie vor vorhanden.

Für mich klingt das absolut grausam und widerspricht meiner Meinung nach dem Grundgedanken von Catch and Release vollkommen. Dabei, so sehe ich das, steht eben das schonende Zurücksetzen eines Fisches zur Bestandserhaltung im Vordergrund und nicht das stundenlange (oder noch länger?) Hältern eines Fisches.

Ich wäre für ein paar erklärende Worte recht dankbar.

LG, Martin
Benutzeravatar
Martin M.
Zander
 
Beiträge: 296
Bilder: 6
Registriert: 23.03.2014, 17:17

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon balu » 14.12.2015, 21:26

Hallo,
diese "Seile" zum hältern gibt's tatsächlich von mehreren Herstellern. Meiner Meinung nach totale schweinerei. Dürfte aber bei mehreren Wels "Profis" standart sein.
Hab sogar mal einen artikel von Stefan seuß gelesen wo er gesagt hat das ihm ein angeleinter Wels gestohlen wurde...
balu
Brasse
 
Beiträge: 232
Registriert: 30.06.2011, 14:32

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon ssnake14 » 14.12.2015, 22:47

Ich bin auch kein Befürworter davon , noch dazu wenn die eine Ganze Nacht angeleint bleiben , um am Morgen Bilder zu machen .
Der Fisch ist ja dann wieder voll fit , und ich muss ihn wieder mit Gewalt raus zerren , anderer seits einen Karpfen den ich entnehme , ist villeicht auch 8 Stunden im Netzt / Setzkescher drinn , allerdings trotzdem für mich etwas anderes !!
Benutzeravatar
ssnake14
Huchen
 
Beiträge: 1638
Bilder: 10
Registriert: 27.08.2010, 11:52

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon buggi » 14.12.2015, 23:20

Das ist genauso bescheuert, wie Karpfen in Säcken zu hältern, nur um bei Tageslicht ein Foto machen zu können.
Da wird das Lebewesen absolut zum Spaßobjekt degradiert.
Benutzeravatar
buggi
Wels
 
Beiträge: 3856
Bilder: 9
Registriert: 23.02.2011, 22:19

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon mazdaspeed » 15.12.2015, 06:04

Entweder töten oder releasen, alles andere ist für mich nicht OK
Benutzeravatar
mazdaspeed
Hecht
 
Beiträge: 509
Registriert: 22.09.2012, 20:42

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon Hardi » 15.12.2015, 06:26

Ihr solltet euch mal überlegen ob es OK ist Fischen Metall in den Mund zu rammen und sie im Drill zu stressen..achso..das ist ja legitim :prost:

Anhängen ist schon Ok wenn es nicht gerade jeder Fisch ist und das Ganze im Rahmen bleibt..

..schwer zu verstehen als nicht Wallerangler..
Benutzeravatar
Hardi
Karpfen
 
Beiträge: 400
Bilder: 2
Registriert: 11.06.2011, 18:02

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon peterben » 15.12.2015, 07:32

Seit es die Fischerei auf Welse in dieser Form gibt wird das so gemacht. Hier wird der Fisch nur noch zum Spaßobjekt degradiert und die Veranstalter der Angelreisen, die Angelsportindustrie und die Camps machen Kohle. Aber so lange die Fischerkollegen dort hinfahren wird das Geschäft (auch mit grausamen Hältermethoden für ein schönes Foto) funktionieren.

Petri
Peter
peterben
Brasse
 
Beiträge: 149
Registriert: 25.08.2013, 19:09

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon fuschlsee0 » 15.12.2015, 07:35

@hardi:
Nein das ist gar nicht schwer zu verstehen. Fischer mit kleinem Ego und großem Fisch, müssen den großen Fisch herzeigen, um am kleinen Ego zu arbeiten. Ob der Fisch darunter leidet, oder das Image der Fischerei, ist bei kleinem Ego natürlich Nebensache. Das ICH steht im Vordergrund.

ES GIBT KEINEN SACHLICH WICHTIGEN GRUND WELSE ANZULEINEN, der nicht in der psychischen Konstitution des Fischers zu suchen ist.

Ich (und viele andere) verstehen voll und ganz, warum Welse angeleint werden. Und genau deswegen - weil wir das verstehen - finden wir es eine Riesensauerei.
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1285
Registriert: 20.09.2007, 15:28

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon Polsi » 15.12.2015, 08:56

Das Anleinen von Welsen ist ein heikles Thema. Ich kenne Welsangler, die es komplett ablehnen, und welche, die es zumindest gelegentlich praktizieren. Fakt ist, dass dem Wels nichts passiert, wenn man es richtig macht. Ich persönlich finde allerdings diese Teamangler-Fotos, bei denen der Angler mit mehreren riesigen Welsen "kuschelt", ästhetisch nicht besonders ansprechend. Ein Nachtfoto ist auf alle Fälle authentischer.
Andererseits kann ich auch den Wunsch des Anglers verstehen, ein gutes Foto vom "Fisch des Lebens" zu machen, ohne den Fisch deshalb gleich töten zu müssen.
Ich persönlich finde das Hältern eines Welses nicht besser und nicht schlechter als das Hältern jedes anderen Fisches.

@Fuschlsee: Es gibt keinen sachlich wichtigen Grund, überhaupt zu angeln.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7982
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon thetom444 » 15.12.2015, 09:00

Grüß euch,

ich wage jetzt einmal zu behaupten das es dort verboten, ja sogar strafbar ist, diese riesen wieder zurückzusetzen. Hab ich zumindest so gehört, ob es stimmt dürfen hier natürlich gerne jene schreiben die es wissen, würd mich auch generell interessieren ob es tatsächlich so ist (vorallem bei ebro, po usw.)
Der Fisch wird also ohnehin getötet und nicht released!

Ich persönlich bin gegen anleinen da es weder waidgerecht ist, noch in meine generellen ansichten zum leben, angeln, usw. passt.
das oben geschriebene könnte aber ein grund sein weshalb viele es dann nicht mehr so schlimm finden diese genialen Tiere einfach anzuhängen um bei Tageslicht noch ein foto machen zu können, bevor sie abgeschlachtet werden (müssen)
Realität ist eine Halluzination die in Abwesenheit von Alkohol entsteht
Benutzeravatar
thetom444
Karpfen
 
Beiträge: 354
Bilder: 14
Registriert: 27.02.2013, 11:41

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon Polsi » 15.12.2015, 09:06

thetom444 hat geschrieben:Grüß euch,

ich wage jetzt einmal zu behaupten das es dort verboten, ja sogar strafbar ist, diese riesen wieder zurückzusetzen. Hab ich zumindest so gehört, ob es stimmt dürfen hier natürlich gerne jene schreiben die es wissen, würd mich auch generell interessieren ob es tatsächlich so ist (vorallem bei ebro, po usw.)
Der Fisch wird also ohnehin getötet und nicht released!

Ich persönlich bin gegen anleinen da es weder waidgerecht ist, noch in meine generellen ansichten zum leben, angeln, usw. passt.
das oben geschriebene könnte aber ein grund sein weshalb viele es dann nicht mehr so schlimm finden diese genialen Tiere einfach anzuhängen um bei Tageslicht noch ein foto machen zu können, bevor sie abgeschlachtet werden (müssen)


Da bist du aber ordentlich falsch informiert.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7982
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon thetom444 » 15.12.2015, 09:47

okay, info habe ich von einem bekannten der heuer am Po war und nicht releasen durfte. würde ich zumindest verstehen da die Tiere ja immer größer werden.

danke polsi
Realität ist eine Halluzination die in Abwesenheit von Alkohol entsteht
Benutzeravatar
thetom444
Karpfen
 
Beiträge: 354
Bilder: 14
Registriert: 27.02.2013, 11:41

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon fuschlsee0 » 15.12.2015, 10:02

Polsi hat geschrieben:@Fuschlsee: Es gibt keinen sachlich wichtigen Grund, überhaupt zu angeln.


Und deswegen ist alles erlaubt, weil eh alles sinnlos ist? Etwas nihilistische Zugangsweise, findest nicht?
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1285
Registriert: 20.09.2007, 15:28

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon Polsi » 15.12.2015, 10:32

fuschlsee0 hat geschrieben:
Polsi hat geschrieben:@Fuschlsee: Es gibt keinen sachlich wichtigen Grund, überhaupt zu angeln.


Und deswegen ist alles erlaubt, weil eh alles sinnlos ist? Etwas nihilistische Zugangsweise, findest nicht?


Das hab ich nicht gesagt. Ich finde es nur absurd, Tätigkeiten eines Anglers aufgrund einer eventuellen sachlichen Wichtigkeit zu billigen oder eben nicht, weil es ja für die gesamte Tätigkeit keinen "vernünftigen" Grund gibt.

thetom444 hat geschrieben:okay, info habe ich von einem bekannten der heuer am Po war und nicht releasen durfte. würde ich zumindest verstehen da die Tiere ja immer größer werden.

danke polsi


Wo hat der gefischt, welches Camp? Wäre mir völlig neu. Ich verstehe auch den von dir genannten Grund nicht. Die Welse werden immer größer. Und?
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7982
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Wie hältert man mehrere, große Welse?

Beitragvon fuschlsee0 » 15.12.2015, 10:51

fuschlsee0 hat geschrieben:@hardi:
Nein das ist gar nicht schwer zu verstehen. Fischer mit kleinem Ego und großem Fisch, müssen den großen Fisch herzeigen, um am kleinen Ego zu arbeiten. Ob der Fisch darunter leidet, oder das Image der Fischerei, ist bei kleinem Ego natürlich Nebensache. Das ICH steht im Vordergrund.

ES GIBT KEINEN SACHLICH WICHTIGEN GRUND WELSE ANZULEINEN, der nicht in der psychischen Konstitution des Fischers zu suchen ist.

Ich (und viele andere) verstehen voll und ganz, warum Welse angeleint werden. Und genau deswegen - weil wir das verstehen - finden wir es eine Riesensauerei.


Lies es einfach noch einmal.
Vielleicht verstehst Du dann, was ich meine.

(Klappt nicht? Dann hier eine leichter verständliche Sinnzusammenfassung: Der einzige Grund, den Welsen so etwas anzutun, ist doch der Umstand, dass die Fänger nicht in der Lage sind, sich einfach "nur" an so einem Fang zu erfreuen. Da muss angegeben werden und man will sich als Großfischjäger darstellen.
Und ich finde das nicht legitim, sich wegen einem schwachen Ego an Fischen so daneben zu benehmen.)
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1285
Registriert: 20.09.2007, 15:28

Nächste

Zurück zu Tier- , Gewässer- und Umweltschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste