Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Willkür am Wasser

Gesetze, Vorschriften und Gebote

Willkür am Wasser

Beitragvon mike_ng » 14.04.2014, 13:32

Hallo Leute,
am WE war ich wieder einmal am Wasser und ich hatte hart zu knabbern was da alles vor sich ging. Grundsätzlich werden scheinbar von den meisten Anglern keine Regeln eingehalten wenn sie nicht streng kontrolliert werden - selbst wenn man sie FREUNDLICH darauf anspricht wird mit Achselzucken reagiert.

Soll man sich selbst dann noch an Regeln halten?
Nur noch an Regeln halten die man selbst für sinnvoll hält?

1.) Am Wasser angekommen sehe ich wie 2 Jungs mit ihrem Boot mit Echolot an Board das Gewässer abfahren - trotz Echolotverbots.
2.) Dann werden mit dem Boot die Welsmontagen ausgebracht und kreuz und quer abgespannt - trotz dass das Ausbringen mit Boot verboten ist sowie das Abspannen prinzipiell verboten ist.
3.) Anstatt mit 4 Ruten (2 pro Person) zu fischen wird mit 6 Ruten gefischt, 4 auf Waller, 2 auf Kaprfen/Weißfische, was weiß ich.
4.) Neben mir ein Angler der mit kleinen Gummis den Grund beackert. Gefragt auf was er denn angle seine ehrliche Antwort: "Zander". Freundlich darauf hingewiesen dass dieser in der Schonzeit ist wurde nur mit einem Achselzucken quitiert.
5.) Es ist finster, ich bin deprimiert weil alle machen was sie wollen und ich nichts gefangen habe (die anderen aber auch nicht) - packe zusammen und komme an einem Platz vorbei wo zuvor 2 Jugendliche geangelt hatten die nun von ihren Eltern abgeholt werden. Sie hatten "vergessen" den gesamten Müll einzupacken. In meiner Engelsgeduld weise ich die Jungs darauf hin: "Jungs, ich glaube ihr habt da unten noch was vergessen, geht bitte zurück und nehmt alles mit". Gemeint waren Knicklichter, leere Plastikflaschen und Plastikverpackungen. Es wurde nur frech zurück gemault - mit der Unterstützung ihrer Eltern. Ich wollte mich an diesem Abend auf keine Diskussion einlassen sonst wäre das Fass endgültig übergeschwappt und bin schweigend von statten gezogen.

Letzteres hat mich am allermeisten aufgeregt!! Aber was machen? Kontrolliert wird am Wasser nicht. Gewässerwechsel... ja, toll... Körperliche Gewalt ist auch keine Lösung...

... eigentlich will ich gar keine Antwort auf meine Fragen - ich wollte nur den Frust ablasssen :prost:

Lg, Michael
Benutzeravatar
mike_ng
Karpfen
 
Beiträge: 391
Registriert: 22.03.2010, 22:37

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon buggi » 14.04.2014, 13:38

An einem Fly Only Bach den ich befische, eine schöne große Forelle die jegliche Fliegen verschmäht. Der nächste Angler kann kaum werfen, hängt sich zwei Maden an die Fliege und fängt den Fisch. Da bin ich lieber ein Schneider der mit gutem Gewissen nach Hause geht, als ein A... dass über den Fang des Fisches lügen muss.
Irgendwann erwischt es jeden. Gab da noch einen älteren Herren, der Jahrelang mit lebenden Köderfischen die Meterhechte gefangen hat. Mittlerweile ist er an allen Gewässern des Vereins lebenslang gesperrt.
Benutzeravatar
buggi
Wels
 
Beiträge: 3848
Bilder: 9
Registriert: 23.02.2011, 22:19

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon patrick_n » 14.04.2014, 13:46

Man das hört sich ja gar nicht gut an :?
Vor allem das die Eltern ihr Kinder unterstützen und ihnen nicht beibringen das der Müll einfach weg gehört , das ist ja wirklich schon zum Haare raufen !
Dann Zanderfischen trotz Schonzeit und mit 6 anstatt mit 4 Ruten zum fischen , was soll das ??? :roll:
Darf man fragen wo du fischst ?
Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
 
Beiträge: 406
Registriert: 30.01.2014, 09:34

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon mike_ng » 14.04.2014, 14:46

patrick_n hat geschrieben:Man das hört sich ja gar nicht gut an :?
Vor allem das die Eltern ihr Kinder unterstützen und ihnen nicht beibringen das der Müll einfach weg gehört , das ist ja wirklich schon zum Haare raufen !
Dann Zanderfischen trotz Schonzeit und mit 6 anstatt mit 4 Ruten zum fischen , was soll das ??? :roll:
Darf man fragen wo du fischst ?


Eigentlich wollte ich nicht sagen wo das war, aber es ist ja egal - soll ruhig jeder wissen wie es in manchen Revieren zugeht. Es war in Abwinden!

Ja, abspannen und mit Echolot... das ist irgendwie noch so... ja, es ist verboten... aber es ist m.M. was anderes als mit mehr Ruten zu fischen oder auf Zander zu angeln. Es ist ganz sicher nicht meine Aufgabe irgendetwas zu sanktionieren, ich kann maximal die Leute darauf hinweisen. Ich bin ganz bestimmt kein Möchtegernsheriff der glaubt er muss jetzt für Recht und Ordnung sorgen! Der Müll und vor allem die Dreistheit und Frechheit regt mich aber am allermeisten auf!!

Aber dafür habe ich vorm Angeln zwei sehr nette Kollegen aus Kirchdorf getroffen, vielleicht sind sie ja auch hier an online. Sehr positiv hervorzuheben: Sie haben als Raucher ihre Zigarettenstummel mitgenommen!! Sehr sehr löblich!!

Lg, Michael
Benutzeravatar
mike_ng
Karpfen
 
Beiträge: 391
Registriert: 22.03.2010, 22:37

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon ruuud » 14.04.2014, 15:03

Helfen wird nur selbst Kontrollor zu werden und mehr tun als es die derzeitigen Kontrollore für nötig halten. :wink: Denn dort wo kontrolliert wird traut sich soetwas keiner.
Benutzeravatar
ruuud
Köderfisch
 
Beiträge: 48
Bilder: 7
Registriert: 23.04.2013, 16:32

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon mike_ng » 14.04.2014, 15:08

ruuud hat geschrieben:Helfen wird nur selbst Kontrollor zu werden und mehr tun als es die derzeitigen Kontrollore für nötig halten. :wink: Denn dort wo kontrolliert wird traut sich soetwas keiner.


Naja, es ist ja nicht so dass man einfach Kontrollor wird und überall kontrollieren darf - oder? Braucht man dazu nicht vom Bewirtschafter einen "Auftrag" oder sowas?

Lg, Michael
Benutzeravatar
mike_ng
Karpfen
 
Beiträge: 391
Registriert: 22.03.2010, 22:37

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon Chriscaster81 » 14.04.2014, 15:12

Kann Dich gut verstehen. Leider ist es auf der Donauinsel ähnlich.

Irgendwie scheint es bei manchen Menschen Mode zu sein - Tiere unnötig leiden zu lassen. Grundeln sind eine Plage - richtig - trotzdem sollte man als Angler weidgerecht handeln und auch die Grundeln töten - anstatt sie Lebendig zuckend über die Schulter zu werfen ?!? ...die Raben/Krähen holen sie sich auch tod !

und Aktuell:

..als ich am Samstag mit dem Rad zu einem Platz gefahren bin - habe ich zuerst mal einen Typen mit grauem Kapperl mit der Stipprute in den Ausständen gesehen - Rotaugen/Rotfeder fangen, abschlagen und einsacken - Klar es ist ja bald Mai - das meine geliebten kleinen geschohnt sind - war ihm Sch. Egal. Leichausschlag/ abgenagnene Schuppen stören ja beim Hechtangeln nicht.

keine 50 Meter weiter hocken 6 Personen rund um ein Lagerfeuer - und zwar bei den Seitenarmen - wo Feuer /Grillen Verboten ist. mitten umringt von Furz trockenem Geäst usw.

..an meinem Platz angekommen das übliche - den Müll zamsammeln rund um meine Füße- mir egal ob den Jemand liegen gelassen hat oder der angeschwämt wurde.

gesch. Fertig Rigs und vertrickate Madendosen werden ja eher weniger "angespühlt.. "

die Leute pfeifen sich nichts und kontrolliert wurde ich heuer auch noch kein einzies mal ..

echt traurig.
:cry:
______________________________________________________________________________
<°)((()>< Mich muss nicht jeder mögen, es reicht wenn es die Richtigen tun. <°)(((()><
Benutzeravatar
Chriscaster81
Rotfeder
 
Beiträge: 65
Bilder: 11
Registriert: 15.09.2012, 11:16

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon Eastpark » 14.04.2014, 15:21

Ich glaube solche Leute gibt es in Fast jedem Revier... Ich könnte dir Geschichten erzählen, das glaubst du gar nicht.. da is Lebender Köderfisch während der Hechtschonzeit noch das mildeste....
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2270
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon patrick_n » 14.04.2014, 15:25

Ah ok , das gut alte Abwinden Recht , das Wasser vor der Haustüre :D
Das dort so zugeht hätte ich mir nicht gedacht !

ja abspannen und mit Echolot die Kanten suchen , kann man vl drüber schauen als Fischer ! Es wird anscheinend wirklich zu wenig kontrolliert , soviel Schindluder wie heutzutage schon getrieben wird ! Keiner mehr Respekt vor den Fischen und der Natur , wirklich schlimm !
Steht nicht auf der Karte hinten oben welche Kontrolleure (mit Telefonnummer) für das jeweilige Wasser zuständig ist ? :?:
Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
 
Beiträge: 406
Registriert: 30.01.2014, 09:34

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon chrisi1989 » 14.04.2014, 15:32

In abwinden steht leider beinahe nichts auf der Karte. Interessieren würds mich wo die min boot herumgetuckert sind. Im hauptstrom oder altarm?
Benutzeravatar
chrisi1989
Wels
 
Beiträge: 2294
Bilder: 22
Registriert: 20.07.2010, 16:55

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon mazdaspeed » 14.04.2014, 15:34

Es ist leider kein Einzelfall :twisted:
Bei uns geht die Forellen Saison am 1. Mai los. jeder darf 3 Stück der Besatztfische mitnehmen.......... Sollte ja mehr als ausreichend sein. nein es gibt etliche Herren die meinen weil Sie in einer gehobenen Position tätig sind, oder aus welchen Gründen auch immer, kann man da gerne auch mal 10 oder 15 Fische fangen und einsacken :oops:


So was nervt dann doch ziemlich wozu sind Regelnd dann überhaupt da.... Kontrolle = 0. Und wenn man jemanden darauf anspricht dann bekommt man nur zu hören "Derr Herr Ing. oder sonst wer will heut grillen und da braucht er Fische".


Anderes Beispiel bei einem Versickerungsteich bei unserm Gewässer wird das ganze Jahr durchgefischt obwohl im November die Lizenz abzugeben ist und erst Anfang April eine neue ausgestellt werden kann.... - sollte auch der Schonung der Fische dienen. Von der weit überschrittenen Rutenanzahl und dem unendlichen Müll will ich da gar nichts erwähnen. Kontrolle ebenfalls = 0, man will ja weder mit den einheimischen noch mit den Anglern aus anderen Ursprungsländern anecken :mrgreen:


Von daher ist es immer wieder frustrierend wen man sich an die Spielregeln hält, aber da ich ja zum Glück auch ohne gefangene Fische überleben kann, werde ich mich weiter an die Regeln halten.
Benutzeravatar
mazdaspeed
Hecht
 
Beiträge: 509
Registriert: 22.09.2012, 20:42

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon patrick_n » 14.04.2014, 15:50

hab mir jetzt die Bestimmungen im Internet durchgelesen von Abwinden , hab aber nichts gefunden wo darauf steht das das abspannen verboten ist ? :?: :?:
Oder steht das nur auf der Karte oben ?
Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
 
Beiträge: 406
Registriert: 30.01.2014, 09:34

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon mike_ng » 14.04.2014, 16:20

patrick_n hat geschrieben:hab mir jetzt die Bestimmungen im Internet durchgelesen von Abwinden , hab aber nichts gefunden wo darauf steht das das abspannen verboten ist ? :?: :?:
Oder steht das nur auf der Karte oben ?


Ich hatte im Januar dieses Jahres einen Kontrollor gefragt, dieser hat mir gesagt dass Abspannen in er Donau prinzipiell verboten sei wegen dem Schiffsverkehr. Er hat sich auf keine Diskussion eingelassen ob es auch im Altarm oder dort wo eben keine Boote fahren verboten ist. Er hat mir schlichtweg diesen einen Satz gesagt - sollte auch alles klar sein.

Wie gesagt wir brauchen nicht über Sinn oder Unsinn dieser Regel diskutieren... So siehts nun mal aus.

Lg, Michael
Benutzeravatar
mike_ng
Karpfen
 
Beiträge: 391
Registriert: 22.03.2010, 22:37

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon martin_h » 14.04.2014, 16:25

Mike, deine Ausführungen kommen mir bekannt vor. Hatte das Wasser letztes Jahr auch.

Es ist an anderen Gewässern im Zentralraum leider nicht besser.
Was mir allerdings auffällt: je günstiger die Karte, desto mehr Chaos.

Ich war mit dem Junior die ltzten Wochen 4x Feedern. Jedes Mal haben wir einen 40l Müllsack gefüllt weil die Angelplätze von den Vorgängern komplett vermüllt wurden...Er fragt mich immer warum es dort so ausschaut, ihm das zu erklären ist nicht unbedingt leicht.

Mein vorschlag: entweder mehr Kontrollen oder teurere Karten um dann auf Kosten der Angler den Müll entsorgen zu können.

Grüße
Martin
martin_h
Karpfen
 
Beiträge: 354
Registriert: 05.07.2012, 20:44

Re: Willkür am Wasser

Beitragvon patrick_n » 14.04.2014, 16:31

mike_ng hat geschrieben:
patrick_n hat geschrieben:hab mir jetzt die Bestimmungen im Internet durchgelesen von Abwinden , hab aber nichts gefunden wo darauf steht das das abspannen verboten ist ? :?: :?:
Oder steht das nur auf der Karte oben ?


Ich hatte im Januar dieses Jahres einen Kontrollor gefragt, dieser hat mir gesagt dass Abspannen in er Donau prinzipiell verboten sei wegen dem Schiffsverkehr. Er hat sich auf keine Diskussion eingelassen ob es auch im Altarm oder dort wo eben keine Boote fahren verboten ist. Er hat mir schlichtweg diesen einen Satz gesagt - sollte auch alles klar sein.

Wie gesagt wir brauchen nicht über Sinn oder Unsinn dieser Regel diskutieren... So siehts nun mal aus.

Lg, Michael



ah ok , alles klar !
Braucht man nicht mehr darüber diskutieren !
Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
 
Beiträge: 406
Registriert: 30.01.2014, 09:34

Nächste

Zurück zu Angelvorschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste