Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Wolfsbarsch auf Fliege

Forumspartner gesucht

Wolfsbarsch auf Fliege

Beitragvon 1980ba » 26.08.2016, 08:25

SEABASS ON FLY - das war das, was wir uns dieses Jahr unter anderem auf die Fahne geschrieben haben!

Bild

Unsere Location ist der PORT OF ROTTERDAM! Hier ist absolute Industrie eingekehrt, doch die Natur bahnt sich ihren Weg und mit ihr: Der zeebaars!!!

Bild

Genauer gesagt geht es dabei um den European seabass, den sogenannten Wolfsbarsch!

Diese Fischart zu befischen ist nicht sehr einfach und besonders nicht mit der Fliege. Eine mehr oder weniger akribische Vorarbeit ist von enormer Bedeutung und kann durchaus fangentscheidend sein! Die Vorbereitung umfasst:

Die Gezeiten
Den Wind
Spots
Nahrung

Die einzelnen Punkte reiße ich hier kurz an:

Die Geizeiten:
Über die Zeiten von Ebbe und Flut muss man genauestens unterrichtet sein. Der Zeebaars liebt Strömung. Gerade wenn das Wasser rückläufig ist, wird viel Nahrung aus den Uferbereichen (Steinen) gespült und Kleinfische werden gezwungen mit ins "Tiefe" zu ziehen. Dort warten die Barsche, um diese gezielt abzufangen.
Bei Flut konnten wir beobachten, dass die Burschen auch ganz schön nah ans Ufer kommen und dort regelrecht patrouillieren! Auch dann sind Fänge möglich! In den "ruhigen Zeiten", in denen das Wasser auf Niedrig- bzw. Höchststand steht ist es dann häufig ruhiger und wir konnten in diesen Zeiten nur sehr wenig Aktivität verzeichnen.

Wind:
Gerade wenn man mit der Fliege unterwegs ist, sollte man den Wind im Vorhinein checken! Aus welcher Richtung weht dieser und wie stark?! Erwischt man einen Tag mit viel Wind (wie es an der Küste oft der Fall ist), ist man teilweise auch gezwungen, die Spots nach Windrichtung auszuwählen, um weite Würfe machen zu können!

Spots:
Strömung und Steine! Diese beiden Faktoren sollten zusammenspielen, dann hat man schon mal einen Anhaltspunkt! Wie beschrieben lieben sie Strömung und in den Felsblöcken und Steinen versteckt sich Futter.

Nahrung:
Der Wolfsbarsch frisst unter anderem Futterfische, Sandaale und Krebse. Wir haben bisher auf eine Baitfish-Fliege bis 12cm Ergebnisse erzielen können.

Bild
Man sollte viele Fliegen in seiner Box haben, denn oft verliert man einige durch Steine, Muscheln und Co. ...

Das Fischen ist hart und verlangt einem viel ab! Oft richten sich die Abfahrtzeiten nach den Gezeiten und man ist schon sehr früh unterwegs! Oft waren wir mit An- und Abreise wirklich 20h unterwegs! Da benötigt man zwischendurch mal eine Pause, um neue Motivation zu schöpfen:

Bild

Zum Fischen nutzen wir Ruten der Klasse 8 und 9 mit Sinkschnüren. Als Vorfach 0,30-0,40 Fluo, denn die Steine und Muscheln sind nicht zu unterschätzen.

Bild

Alles in allem stehen wir noch am Anfang unserer Fischerei auf diesen Fisch und wir müssen noch viele Erfahrungen sammeln! Jeder Tag ist anders!

Doch viele Dinge machen diese Fischerei einfach so faszinierend für uns:

> Das Wissen und die Vorbereitung für diese Fischerei

> Die harten Umstände: Wind, Wellen, Klettern, Waten...

> Und zu guter letzt die harten Anbisse und die Kraft dieser Fische!

Bild

Es geht hierbei nicht vorrangig um dicke Fische fangen, aber: "Its all about the Challenge!"

Bild

Gruß Marcus
Benutzeravatar
1980ba
Hecht
 
Beiträge: 572
Bilder: 4
Registriert: 26.11.2012, 11:54

Re: Wolfsbarsch auf Fliege

Beitragvon koppenkitzler » 28.08.2016, 11:54

Hallo Marcus!

Toller Bericht.

Danke!

Einmal etwas Anderes.

Ich bin auch einer,der stets versucht,alle Fischarten mit der Fliege zu fangen und oft gelingts tatsächlich.
Benutzeravatar
koppenkitzler
Huchen
 
Beiträge: 1103
Registriert: 29.12.2010, 18:22

Re: Wolfsbarsch auf Fliege

Beitragvon rob gone fishing » 28.08.2016, 13:35

servas marcus!

danke für deinen super bericht!

lg rob
Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
 
Beiträge: 3716
Bilder: 3
Registriert: 09.03.2008, 17:07

Re: Wolfsbarsch auf Fliege

Beitragvon regus » 29.08.2016, 10:58

Hallo Marcus!

Vielen Dank für diesen tollen Bericht.
Mir ist es nicht einmal mit der Spinnrute geglückt einen dieser Gesellen zu erwischen.
Deine beschriebenen Faktoren sind absolut fangentscheidend. Mal ans Meer fahren und dort einen fangen läuft nicht.
Habe großen Respekt davor was ihr da macht - und ihr wart erfolgreich - BRAVO :la ola:

Im Tread "Teneriffa" werde ich noch einiges über meine Erfahrungen schreiben.
Gruß Gernot
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 791
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Wolfsbarsch auf Fliege

Beitragvon 1980ba » 29.08.2016, 11:28

Vielen Dank Leute :up2:

Ja, man liest ja oft wo "hey ich fahr' da und dort hin in Urlaub, da hat's doch Wolfsbarsch, wie fang ich die"

Kann einfach klappen mit Glück, der Regelfall wird's aber meist nicht sein.

Gruß Marcus

Ps: wir bleiben dran, wenn's halt die Zeit zulässt
Benutzeravatar
1980ba
Hecht
 
Beiträge: 572
Bilder: 4
Registriert: 26.11.2012, 11:54

Re: Wolfsbarsch auf Fliege

Beitragvon Guest 123 » 26.11.2017, 20:53

Top!
Guest 123
Köderfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.11.2017, 20:43


Zurück zu Fliegenfischen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste